Flüge nach Spanien

Urlaub trotz Coronavirus: TUI will ab Juni Spanien anfliegen und Aktie hebt ab

  • vonStella Kirchner
    schließen

Trotz Stellenstreichungen wegen der Corona-Krise geht es bei TUI an der Börse bergauf: Die Aktie des deutschen Reisekonzerns hebt ab und Flieger können ihr wohl bald folgen. Wenn es nach TUI-Chef Joussen geht, auch gerne nach Spanien. 

  • TUI-Chef Friedrich Joussen kündigt Mallorca-Flüge bereits für Juni an.
  • Die TUI-Aktie steigt nach der Ankündigung von Lockerungen an den Grenzen und einer baldigen Aufhebung der deutschen Reisewarnung.
  • Ryanair plant ab Juli Flüge von Deutschland und Österreich nach Spanien.

Update 10. Juli: Mallorca möchte nach gestarteter Saison Tourismus begrenzen und die ersten Änderungen werden wohl bereits in den Sommermonaten dieses Jahres in Kraft treten. Für bereits gebuchte Reisen hat das aber wahrscheinlich keine Auswirkungen.

Palma de Mallorca - Die Tourismusbranche atmet nach schwierigen Wochen, die vom Coronavirus geprägt waren, auf. Spanien öffnet seine Grenze zum 1. Juli für Touristen und kündigt damit auch das Ende der 14-tägigen Quarantänepflicht nach der Einreise an. Die Aktie von TUI verzeichnete daraufhin prompt einen Höhenflug. Fast verdoppelt hat sich der Wert des Unternehmens in den vergangenen sieben Tagen.

Vorstandschef Friedrich Joussen kündigt an, bereits Mitte Juni mit dem Reiseprogramm zu starten: „Wir wollen Mitte/Ende Juni den Flugverkehr nach Mallorca wieder aufnehmen“, erklärt der Direktor von TUI. Vonseiten der Europäischen Union gibt es nämlich die Idee, sichere – also Coronavirus-freie – Flugrouten zu bilden und damit Gebiete wie die Balearen und Kanaren schon vor dem 1. Juli wieder anzusteuern. Die Europäische Kommission hat ein Strategiepapier (englischsprachig) erarbeitet, um dem Tourismussektor in ihren Mitgliedsstaaten unter die Arme zu greifen. Ausnahmegenehmigungen für Touristen kann aber nur ein Staat erteilen, Spanien müsste also Mallorca, Ibiza und Co. explizit schon vor der allgemeinen Öffnung am 1. Juli für die Einreise von Touristen freigeben.

Tui verspricht Spanien-Urlaub trotz Coronavirus.

Coronavirus und TUI: Friedrich Joussen schöpft Hoffnung für die nächsten Monate

Friedrich Joussen rechnet mit günstigen Preisen im Spanien-Urlaub für die Kunden - und das unabhängig vom Reiseanbieter. „Grundsätzlich haben alle Länder im Jahr 2020 viel freie Kapazität. Das sorgt für günstige Angebote��, ist sich Joussen sicher. Für Tourismusunternehmen wie TUI dürften die Börsennachrichten in den kommenden Monaten aber nicht immer so positiv ausfallen wie in dieser Woche. Das starke Wachstum war vor allem dadurch begründet, dass der März und April für die Tourismusindustrie weltweit ein Desaster war. Internationale Reisewarnungen und geschlossene Grenzen haben der Urlaubsbranche schwer zu schaffen gemacht. Als Europas größter Reiseveranstalter streicht TUI in der Covid-19-Pandemie über 8.000 Stellen.

Covid-19: TUI und andere kehren zur Normalität zurück und bieten Reisen an

Nicht nur TUIs Chef Friedrich Joussen atmet bezüglich der Coronavirus-Lockerungen auf, sondern auch andere Firmen. Hier ein Überblick über die Linien, die im Sommer Flüge nach Spanien anbieten werden. 

  • Ryanair möchte am 1. Juli zu 40 Prozent seines Volumens von vor der Sars-CoV-2-Krise zurückkehren. Während der Wochen im Notstand hatte die größte Billigairline Europas gar keine Flüge mehr von oder nach Spanien angeboten. Tausende Flug-Tickets wurden storniert
  • Die Lufthansa-Gruppe fliegt ab Juni zwischen Spanien und Deutschland sowie der Schweiz. Bis zum Juli will das Flugunternehmen, zu dem auch die Linien Eurowings und Swiss Airlines gehören, ihre Frequenz für Urlauber versechsfachen. Als einzige Airline hatte die Lufthansa den Betrieb zwischen Deutschland und Spanien die kompletten letzten Wochen über aufrecht erhalten. 
  • Easyjet wird sich erst einmal auf Routen innerhalb Großbritanniens konzentrieren. Als erstes Ziel in Spanien wird laut Informationen der Firma Barcelona angeflogen. 
  • Condor fliegt Urlauber bald wieder von verschiedenen deutschen Flughäfen auf die Balearen, Kanaren und nach Andalusien
  • Wizzair bietet ab Juli Flüge von Wien nach Spanien an. 
  • Norwegian hat noch keine Angaben dazu gemacht, wann es wieder Flüge von oder nach Spanien geben wird. Auf der Seite freigeschaltet sind aktuell lediglich Verbindungen zwischen Spanien und Deutschland ab September. 
TUI hofft bald wieder auf Kunden in seinen Reisebüros.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare