Ein Flugzeug landet am Flughafen in Málaga
+
Sichere Flughäfen: Málaga, Alicante und Valencia dürfen internationale Passagiere trotz Corona-Pandemie empfangen.

Flugbetrieb läuft wieder an

Spaniens Airports öffnen: Málaga, Alicante und Valencia empfangen Urlauber

  • vonStella Kirchner
    schließen

Die Flughäfen in Alicante, Valencia und Málaga öffnen wieder für Auslandsflüge. Urlauber können ab sofort wieder ihre Lieblingsziele an der Küste besuchen. 

  • Trotz der Coronavirus-Pandemie dürfen Flieger aus dem Ausland wieder in Málaga, Alicante und Valencia landen.
  • Swiss Airlines fliegt wieder von Zürich nach Valencia.
  • Spanien kehrt zum Schengen-Abkommen zurück und ordnet keine Quarantäne mehr an.

Málaga- Nach Deutschland, Österreich und Italien hat nun auch Spanien am 21. Juni seine Grenzen geöffnet und ist zum Schengen-Abkommen zurückgekehrt. Das Coronavirus und die damit verbundenen Notstandsgesetze haben es Urlaubern in den letzten Monaten verboten, nach Spanien zu reisen. Spanienliebhaber können sich immerhin ab Juli auf ihre Lieblingsziele in Málaga, Dénia, Calp und Co. freuen.

Coronavirus: Welche Flughäfen in Spanien sicher sind

Langsam aber sicher läuft der Tourismus an und auch die Flughäfen öffnen wieder. Mit der neuen Normalität nach dem Coronavirus und dem Wegfallen der Notstandsgesetze wird der Flugverkehr nicht mehr von der spanischen Regierung, sondern der Europäischen Union kontrolliert. Dadurch sind ab sofort theoretisch alle Flughäfen in Spanien wieder erreichbar. Allerdings haben viele Airlines ihre Kapazitäten noch immer stark limitiert und fliegen deshalb zunächst einmal die großen Urlaubs-Airports wie Málaga, Palma de Mallorca und Alicante an. Auch die Häfen sind für Fähren wieder geöffnet.

Coronavirus Reisen: Welche Verbindungen es aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt

Dass die spanischen Flughäfen oder Häfen in der neuen Normalität nach Covid-19 geöffnet sind, bedeutet nicht, dass dorthin auch Verbindungen aus Deutschland möglich sind, die es vor Ausbruch der Pandemie gab. Aktuell bieten Eurowings, Lufthansa, Swiss Airlines, Ryanair und Wizz Air Flüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Spanien und umgekehrt an. Die Anzahl der angebotenen Verbindungen steigt aber stetig.

Ein Lichtblick am Horizont: Mit Ende der Deeskalationsphasen ist vielleicht wieder Urlaub in Málaga drin.

Nach wie vor sind sehr zeitnahe Buchungen mit Vorsicht zu genießen, da nur Verbindungen angeboten werden, die für die Airlines auch wirtschaftlich sind. Der Redaktion wurden in den vergangenen Wochen und Monaten unterschiedliche Fälle geschildert, in denen Flüge erst angeboten und dann wieder gestrichen wurden, eine Rückerstattung war dabei ein schwieriges Unterfangen und brachte oft nur einen Gutschein ein. Doch nach und nach normalisiert sich die Reisebranche in Spanien wieder etwas und mit jedem Tag, der in der neuen Normalität verstreicht, wird es auch wahrscheinlicher, dass alle angebotenen Flüge stattfinden.

Coronavirus Spanien: Passkontrollen, aber keine Quarantäne mehr

Mit der neuen Normalität in Valencia, Andalusien und auch den anderen spanischen Regionen sind alle wegen des Sars-CoV-2 aufgestellten Regelungen aufgehoben, das heißt auch, dass Urlaubern keine Quarantäne mehr angeordnet wird. Allerdings besteht Maskenpflicht an öffentlichen Orten und auch an den Stränden der Costa Blanca, Costa del Sol und Costa Cálida gelten neue Regeln. Ganz besonders streng geht Benidorm mit den Touristen um, dort muss man sogar einen Termin vor dem Sonnenbad vereinbaren. In Calp berichten Rettungsschwimmer von verschärften Hygieneregeln, zeigen sich aber optimistisch, dass sie ihren Job komplett ausüben können.

  • Stella Kirchner
    schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare