Urlaub 2021

Reisen von Spanien nach Deutschland: Testpflicht zum August verschärft

  • Judith Finsterbusch
    VonJudith Finsterbusch
    schließen

In Deutschland gelten seit Sonntag, 1. August, neue Einreisebestimmungen. Verschärft wird unter anderem die Testpflicht. Das müssen Einreisende aus Spanien jetzt beachten.

Berlin - Die Bundesregierung hat eine neue Einreiseverordnung verabschiedet, die ab Sonntag, 1. August, gilt und auch die Einreise aus Spanien betrifft. Wichtigste Neuerung: Wer aus dem Ausland einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, braucht einen negativen PCR- oder Antigen-Test. Bislang galt die allgemeine Testpflicht nur für Fluggäste. Jetzt müssen auch Auto- oder Wohnmobilfahrer und Reisende, die per Bus oder Bahn nach Deutschland fahren, einen negativen Test vorlegen. Die Testpflicht gilt unabhängig davon, aus welchem Land und mit welchem Transportmittel die Einreise erfolgt. Erleichterungen gibt es aber für Kinder: Bislang galt die Testpflicht ab sechs Jahren, ab 1. August ist der Test erst ab zwölf Jahren fällig. Ein PCR-Test darf maximal 72 Stunden alt sein, ein Antigen-Test maximal 48 Stunden.

Neue Einreisebestimmungen in Deutschland: Das gilt bei Einreise aus Spanien

Neu ist ab 1. August ebenfalls, dass Deutschland nicht mehr zwischen drei verschiedenen Risikostufen unterscheidet, sondern nur noch zwei Abstufungen gelten. Bislang unterschied das Robert Koch Institut auf der wöchentlich aktualisierten Liste zwischen einfachem Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet und Virusvariantengebiet. Nun wird nur noch zwischen Hochrisiko- und Virusvariantengebiet unterschieden. Bei der Einreise aus einem Hochrisikogebiet - zu denen aktuell Spanien zählt - gilt folgendes:

  • Wer über zwölf Jahre alt ist und weder einen Nachweis über die vollständige Covid-Impfung noch über eine Genesung in den letzten sechs Monaten hat, braucht einen negativen PCR- oder Antigen-Test.
  • Jeder Einreisende muss sich vorab über die Online-Einreiseanmeldung registrieren.
  • Nach der Einreise ist eine zehntägige Quarantäne Pflicht, außer für vollständig Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis. Die Quarantäne kann nach frühestens fünf Tagen durch einen negativen Test beendet werden. Kinder unter zwölf Jahren müssen ebenfalls in Quarantäne, können diese aber nach fünf Tagen ohne Test beenden.

Achtung, wer mit dem Auto von Deutschland nach Spanien oder zurück fährt, muss die Einreisebestimmungen für Frankreich beachten. Frankreich verlangt von allen Einreisenden ab zwölf Jahren einen Nachweis über die vollständige Impfung, Genesung oder einen negativen Corona-Test. Ein PCR- oder Antigen-Test ist bei Einreise aus Ländern mit geringem Infektionsrisiko - wie Deutschland - maximal 72 Stunden gültig. Wer aus Spanien einreist, muss ein höchstens 24 Stunden altes Testergebnis vorweisen können, da Spanien aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen aktuell in Frankreich zu den Risikogebieten gehört. Außerdem muss vor der Einreise ein Formular ausgefüllt und ausgedruckt werden, das bei der Fahrt mitzuführen ist.

Neue Einreisebestimmung in Deutschland: Auflagen im Überblick

Diese Regeln müssen Reisende ab 1. August beachten.

Bei Einreise nach Deutschland aus einem Virusvarianten-Gebiet - Spanien zählt aktuell NICHT dazu - brauchen ab 1. August auch Einreisende mit Impf- oder Genesenennachweis einen negativen Corona-Test. Außerdem gelten dann 14 Tage Quarantäne, die in der Regel nicht verkürzbar ist. Ausnahmen: Der verabreichte Impfstoff wird vom Robert Koch Institut als ausreichender Schutz gegen die entsprechende Virusvariante anerkannt. Ebenfalls verkürzt werden kann die Quarantäne, wenn das Herkunftsland noch während der Quarantänezeit vom Virusvarianten-Gebiet zum Hochrisikogebiet herabgestuft wird. Wer aus einem nicht als Risikogebiet eingestuften Land einreist, braucht dagegen zwar einen negativen Test oder den Nachweis über Impfung beziehungsweise Genesung, muss sich aber nicht mehr bei der Online-Einreiseanmeldung registrieren.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare