Ein Flugzeug fliegt durch Wolken
+
Fliegen trotz Corona? Spaniens Reiseregeln im Überblick.

Coronavirus Spanien

Spanien-Urlaub 2021: Corona-Regeln für Einreise mit Auto und Flugzeug

  • vonStella Kirchner
    schließen

Trotz Corona nach Spanien reisen? Wer kann kommen und welche Regeln gelten aktuell für Flugreisende und Autofahrer? Alles zu PCR-Tests, Reiseformalitäten und Dokumenten. 

Update, 2. Februar: Alle Informationen für Reisen zwischen Deutschland und Spanien per Flugzeug und Auto finden Sie hier.

Update, 13. Januar: Die Einschränkungen für Einreisen aus Großbritannien wegen der dort grassierenden Coronavirus-Mutation wurden bis 8. Februar verlängert. Es gilt damit weiterhin, dass nur Bürger mit Wohnsitz in Spanien aus Großbritannien einreisen dürfen. Außerdem hat Deutschland seine Einreisebestimmungen aus bestimmten Risikogebieten verschärft. Das betrifft derzeit nicht Reisende, die sich in Spanien aufgehalten haben und nach Deutschland reisen.

Update, 6. Januar: Die valencianische Landesregierung hat ihre Corona-Auflagen noch einmal verschärft. Die Abriegelung, die die Einreise an die Costa Blanca erschwert, gilt nach derzeitigem Stand bis mindestens 31. Januar. In Andalusien entscheidet die Landesregierung am 8. Januar über eine Verlängerung der Corona-Regeln. In Murcia gilt die Abriegelung nach derzeitigem Stand noch bis 21. Januar. An der Costa Cálida spitzt sich die Corona-Lage gerade wieder zu. Die geltenden Auflagen werden ständig an die aktuelle Corona-Situation angepasst. Wer 2021 also Urlaub in Spanien machen möchte, sollte sich kurzfristig über die aktuellen Einschränkungen informieren.

Urlaub 20201 in Spanien: Diese Corona-Regeln gelten für die Einreise

Erstmeldung, 15. Dezember: Alicante - Die wegen des Coronavirus eingeführten Einreiseregeln in Spanien kommen dem ein oder anderen Touristen und Residenten widersprüchlich vor: Auf der einen Seite sind die Regionen abgeriegelt, auf der anderen Seite ist aber die Landesgrenze von Spanien für den Schengenraum geöffnet, sodass theoretisch auch zu Beginn des Jahres 2021 Urlaub möglich ist. Doch was gilt nun für wen?

Bei der Einreise mit dem Auto von Deutschland nach Valencia, Andalusien, Murcia oder in die meisten anderen Regionen in Spanien werden zwei Arten von Grenzen passiert: die spanisch-französische Grenze, also die nationale Grenze, und danach inner-spanische „Grenzen“ zwischen den einzelnen Regionen, so zum Beispiel die Grenze zwischen Katalonien und Valencia. Während erstere trotz der Coronavirus-Pandemie uneingeschränkt für Autofahrer, die aus dem Schengenraum stammen, geöffnet ist, unterliegen die innerspanischen Grenzen den Regelungen der einzelnen Regionen.

Jede Region in Spanien, die wegen der Coronavirus-Pandemie abgeriegelt ist, kann auf dem Landweg nur von Reisenden erreicht werden, die dort ihren ersten Wohnsitz haben oder die Reise aus einem dringend notwendigen Grund unternehmen, zum Beispiel zum Arbeiten, zur Pflege eines Angehörigen oder für eine medizinische Untersuchung. Zu Urlaubs-Zwecken ist die Fahrt von einer Region in die andere auch zu Beginn des Jahres 2021 nicht gestattet. Ausländische Residenten dagegen dürfen mit dem Auto einreisen, sofern sie eine Residencia (grüne Karte oder A4-Blatt) besitzen oder eine der Ausnahmeregelungen erfüllen. Wer ohne triftigen Grund etwa die Landesgrenze zwischen Katalonien und Valencia übertritt, muss - vor allem bei einer touristischen Reise - bei einer Polizeikontrolle mit einer Strafe rechnen. Auch Andalusien und Murcia sind abgeriegelt.

Einreise nach Spanien mit dem Flugzeug: Diese Corona-Regeln gelten

Flugreisende müssen in Spanien bei der Einreise aus einem europäischen Coronavirus-Risikogebiet, zu dem auch Deutschland zählt, einen negativen PCR-Test vorweisen, der maximal 72 Stunden alt sein darf. Das Testergebnis muss auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen. Für Kinder unter sechs Jahren entfällt die Testpflicht bei der Einreise mit dem Flugzeug.

Außerdem müssen Flugreisende das Online-Einreiseformular des spanischen Gesundheitsministeriums ausfüllen. Da es sich beim Fliegen um einen internationalen Grenzübertritt handelt, fällt dieser in die Verantwortung des Staates, der die internationale Grenze geöffnet hält. „Das Dekret der Abriegelung der Region Valencia betrifft internationale Flüge nicht, weil die Landesregierung keine Kompetenz hat, über die Schließung internationaler Grenzen zu entscheiden“, wird auch Valencias Gesundheitsministerin Ana Barceló vom Radiosender Cadena Ser zitiert. Dasselbe gilt für Andalusien, Murcia und alle anderen abgeriegelten Regionen in Spanien.

Es wurde allerdings in privaten Residenten-Foren von Polizeikontrollen an Flughäfen in Spanien berichtet, bei denen hohe Strafen an Flugreisende aus dem europäischen Ausland verhängt worden sein sollen. Auf Anfrage der CN versichert das deutsche Generalkonsulat in Barcelona, dass dort keine Fälle von Deutschen bekannt sind, die eine Strafe zahlen mussten, nachdem sie mit dem Flugzeug eingereist sind. Auch die jeweiligen Honorarkonsuln vor Ort hätten bisher keine solchen Rückmeldungen von internationalen deutschen Flugpassagieren erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare