Coronavirus in der Luftfahrt.
+
Coronavirus in der Luftfahrt.

Gemessen an der Strecke

Not macht erfinderisch: Coronavirus-Pandemie verursacht weltweit längsten Flug

Die Coronavirus-Pandemie führte versehentlich zu einem neuen Rekord für den längsten kommerziellen Flug der Welt - gemessen an der Entfernung.

  • Ein Flugzeug der Air Tahiti Nui war wegen Einreiseverboten aufgrund des Coronavirus* gezwungen, von Französisch-Polynesien nach Frankreich zu fliegen.
  • Dabei stellte es, mehr aus Zufall, den neuen Rekord für den längsten Flug der Welt auf.
  • Der Flug dauerte ganze 16 Stunden auf einer Strecke von über 9.765 Meilen, also rund 15.715 Kilometer.

Coronavirus-Rekord: Flugzeug fliegt längste Strecke der Welt

Wie das Portal Fox News berichtete, flog die Maschine TN064 der Air Tahiti Nui bereits am 14. März 2020 von Tahiti nach Paris. Ohne sich darüber bewusst zu sein, wurde dieser Flug der längste Linienflug aller Zeiten. Die Maschine hob am Samstag um 3 Uhr Ortszeit in Papeete ab und landete am Sonntag um 6.30 Uhr Ortszeit am Pariser Flughafen Charles De Gaulle.

Auf dieser Strecke lege ein Flugzeug für gewöhnlich einen Zwischenstopp in Los Angeles ein. Dort steigen dann normalerweise Passagiere um und die Maschine werde betankt. Nun machte der herkömmlichen Flugroute jedoch das Coronavirus und die dadurch geltende Einreiseverbote einen Strich durch die Rechnung. Passagiere, die sich zuvor in Europa aufhielten, dürfen derzeit nicht die USA bereisen. Der Zwischenstopp in den USA musste also entfallen.

Lesen Sie hier: Weltweite Reisewarnung wegen Coronavirus: Auswärtiges Amt spricht von "drastischen Einschränkungen". 

Air Tahiti Nui überbietet bisherigen Flug mit längster Strecke

Stattdessen habe das Flugpersonal der Air Tahiti Nui entschieden, die "günstigen Winde und die geringe Passagierlast" zu nutzen - und so flog die Maschine, eine Boeing 787-9 Dreamliner, die Strecke in einem Stück. Ganze 15 Stunden und 45 Minuten habe sich das Flugzeug in der Luft befunden. Die Strecke betrug rund 15.715 Kilometer.

Damit wurde der bisherige Rekord eines Linienflugs übertroffen: Die bisherige längste Strecke, die ein Flugzeug der Singapore Airlines geflogen war, lag bei 9.534 Meilen, also rund 15.343 Kilometern. Die Maschine hatte für die Strecke 18 Stunden und 45 Minuten und wurde damit von der Air Tahiti Nui in der Zeit stark unterboten.

Auch interessant: Coronavirus: Was Sie zu den gestrichenen Flügen der Lufthansa wissen müssen.

sca 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare