Boote liegen in Kopenhagen am Ufer an.
+
Die Einreise nach Dänemark gestaltet sich nun einfacher.

Corona-Regeln

Einreise nach Dänemark für Deutsche jetzt ohne Quarantäne möglich

Deutsche Staatsbürger müssen für die Einreise nach Dänemark ab sofort nur noch einen negativen Corona-Test vorweisen – die Quarantäne entfällt.

Am Freitag (4. Juni) gab der dänische Außenminister Jeppe Kofod bekannt, dass die Quarantänepflicht* für Personen, die aus Deutschland nach Dänemark einreisen, aufgehoben wird. Dies erfolgte am Samstag, dem 5. Juni um 16 Uhr – seitdem ist es deutschen und dänischen Staatsbürgern genehmigt ohne Selbstisolation nach Dänemark einzureisen.

Dänemark-Urlaub wieder ohne Quarantäne möglich: Das sind die aktuellen Corona-Regeln

Auch wenn die Quarantänepflicht aufgehoben ist, müssen Reisende weiterhin einen negativen Covid-19 PCR-Test bei der Einreise vorweisen. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Zudem muss bis zu 24 Stunden nach der Einreise erneut ein Corona-Test durchgeführt werden, bei Einreise mit Flugzeug muss dieser vor Verlassen des Flughafens erfolgen. Bei Covid-19-Genesenen reicht ein positiver Test aus dem Zeitraum von 14 bis 180 Tagen vor der Einreise. Für vollständig geimpfte Personen gibt es besondere Ausnahmen, diese haben weder Test- noch Quarantänepflicht, solange die Zweit-Impfung nicht länger als 14 bis 180 Tage her ist.

Auch interessant: Sommer-Urlaub 2021: Diese Reiseziele sind quasi coronafrei.

Corona-Lage in Dänemark – weiterhin Risikogebiet

Dänemark gilt weiterhin als ein Risikogebiet. Als Risikogebiet zählen Länder, deren Corona-Neuinfektionszahlen 50 Fälle pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen überschreiten. In Dänemark ist dies in allen Regionen mit Ausnahme von Grönland und den Färöern der Fall. Dennoch setzt Dänemark die geplanten Lockerungen in die Tat um. Viele Menschen hoffen aus diesem Grund wieder auf Urlaub in unserem Nachbarland – zum Beispiel in der Ferienwohnung oder mit dem Campingmobil. (pma) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Fliegen trotz Corona: Was Sie beachten sollten.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare