Den Jahreswechsel am Strand verbringen? Ist in diesem Jahr schwierig.
+
Den Jahreswechsel am Strand verbringen? In diesem Jahr schwierig.

Was ist erlaubt?

Reisen über Silvester: Kann ich innerhalb Deutschlands verreisen oder ins Ausland fahren?

Seit Mitte Dezember bis in den Januar gilt in Deutschland der zweite Lockdown. Was bedeutet das für Silvester: Darf ich Freunde besuchen? Darf ich ins Ausland reisen?

Noch bis mindestens 10. Januar gilt in Deutschland der harte Lockdown*. Viele Menschen sind unsicher, wie sie in diesem Jahr Silvester verbringen sollen. Pläne, über den Jahreswechsel in den Urlaub zu fahren oder mit Freunden zu feiern, sind größtenteils ins Wasser gefallen. Mit wie vielen Menschen Sie zusammen feiern dürfen und ob Sie in andere Bundesländer und Länder fahren dürfen, erfahren Sie hier.

Corona-Lockdown: Mit wie vielen Menschen darf ich Silvester feiern?

Über die Weihnachtsfeiertage gab es Lockerungen der geltenden Kontaktbeschränkungen, wodurch mehr als fünf Leute zusammen feiern konnten. Doch Ausnahmen für Silvester wurden von der Regierung wieder gestrichen. Erlaubt sind Treffen von Angehörigen aus zwei Haushalten, aber maximal fünf Personen – Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Beachten müssen Sie auch die nächtliche Ausgangssperre: In den meisten Bundesländern gilt diese von 21 bis 5 Uhr. Das bedeutet: Zusammen Silvester feiern und nach Mitternacht nach Hause gehen, ist nicht erlaubt. Sie müssen entweder bei dem anderen Haushalt übernachten oder bis 5 Uhr morgens durchhalten, bevor Sie nach Hause gehen können.

Lesen Sie auch: Nach der Corona-Krise 2020: Kommt nächstes Jahr der große Reise-Boom?

Trotz Lockdown in Deutschland: Kann ich in ein anderes Bundesland reisen?

Reisen sind aktuell nicht grundsätzlich verboten. Allerdings empfiehlt die Bundesregierung wegen der Corona-Pandemie, auf unnötige Reisen zu verzichten. Dazu gehören auch Privatreisen an Silvester und Anfang Januar. Auch vom Skiurlaub wird dringend abgeraten, was aber ohnehin schwierig ist, da in Deutschland Skilifte und Hotels geschlossen sind. Wenn Sie dennoch über Silvester verreisen möchten, müssen Sie die jeweils geltenden Corona-Maßnahmen der Bundesländer beachten, da diese unterschiedlich sein können, etwa im Hinblick auf Ausgangsbeschränkungen.

In Mecklenburg-Vorpommern gelten sogar strenge Einreisebestimmungen: Die Einreise zu touristischen Zwecken ist nicht gestattet. Nur wer dort arbeitet oder einen Wohnsitz hat, darf einreisen.

Weiterlesen: Andrang trotz Corona-Lockdown: Österreichs Skigebiete verschärfen die Regeln.

Corona-Lockdown in Deutschland: Darf ich über Silvester ins Ausland reisen?

Auch ein Urlaub im Ausland wird angesichts der unsicheren Entwicklung der Corona-Lage und massiven Beschränkungen in anderen Ländern schwierig. Die Unsicherheit führe zu Reiseunlust, wie Reiseforscher Jürgen Schmude laut reisereporter.de sagt: „Im Winter planen laut einer aktuellen Umfrage nur 30 Prozent überhaupt einen Urlaub.“ Der für viele Menschen typische Skiurlaub muss in diesem Jahr vermutlich weitgehend ausfallen.

Ein Winterurlaub in Österreich ist praktisch nicht möglich, da Hotels und Gastronomie auch hier bis Anfang Januar geschlossen bleiben müssen. Außerdem müssen Einreisende aus Risikogebieten, wozu Deutschland derzeit zählt, in zehntägige Quarantäne gehen. Wie sieht es mit der Schweiz aus? Hier findet die Skisaison grundsätzlich statt – „unter strikter Einhaltung von umfassenden Schutzkonzepten“, wie die staatliche Tourismushomepage bekannt gibt. Allerdings müssten Sie nach Ihrer Rückkehr in den meisten Bundesländern in Quarantäne gehen, da die Schweiz ebenfalls als Corona-Risikogebiet gilt.

Bleiben noch die Fernreisen, um dem deutschen Winter zu entkommen, oder? Grundsätzlich gibt es noch einige Länder, für die es aktuell keine Reisewarnung gibt. Beispielsweise die französischen Überseegebiete Kuba und Grenada erlauben deutschen Urlaubern die Einreise. Tui wirbt mit Reisen in die Karibik und zu den Kanarischen Inseln – obwohl die Kanaren seit dem 20. Dezember von der Bundesregierung wieder als Risikogebiet eingestuft werden. Wenn Sie solch eine Reise wahrnehmen, müssen Sie sich nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland in eine zehntägige Quarantäne begeben. Die Zeit der Selbstisolation kann nur durch einen negativen PCR-Test aufgehoben werden, dieser kann frühestens am fünften Tag nach der Einreise vorgenommen werden. Beachten Sie außerdem, dass sich die Situation vor Ort spontan ändern kann und gegebenenfalls eine Quarantänepflicht für deutsche Reisende eingeführt wird. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant: Große Änderung für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten – Hier müssen Sie ab sofort zahlen.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare