Zwei Männer genießen einen heißen Sommertag am Meer.
+
Zwei Männer genießen einen heißen Sommertag am Meer in Helsinki.

Coronavirus

Zu hohe Infektionszahlen: Europäisches Land führt jetzt Reisebeschränkungen für Deutsche ein

Deutsche müssen nun bei der Einreise in ein anderes europäisches Land mit Beschränkungen rechnen. Die steigenden Infektionszahlen hierzulande haben dazu geführt.

  • Ein europäisches Land hat Reisebeschränkungen für Deutsche ausgesprochen.
  • Die Infektionszahlen hierzulande sind über einen kritischen Wert gestiegen.
  • Auch andere Länder sind von den Beschränkungen betroffen.

Nicht nur von der Bundesregierung werden aufgrund hoher Infektionszahlen mit dem Coronavirus regelmäßig Reisewarnungen für andere Länder* ausgesprochen. Weil auch hierzulande die Fälle mit Covid-19 wieder ansteigen, hat ein anderes europäisches Land nun Reisebeschränkungen für deutsche Urlauber ausgesprochen.

Beschränkungen für Reisende aus Deutschland in skandinavischem Land

Ab kommenden Montag, 24. August, führt Finnland wieder Auflagen für Reisende aus Deutschland und anderen europäischen Ländern ein. Laut Angaben der Regierung seien steigende Infektionszahlen der Grund. Auch Urlauber aus Griechenland, Malta, Norwegen, Dänemark und Island sind von den zusätzlichen Beschränkungen betroffen.

Für Reisende bedeutet das konkret: Finnland führt für diese Länder wieder Grenzkontrollen ein, außerdem müssen Urlauber von dort 14 Tage in die Quarantäne und Kontakte mit anderen Menschen meiden. Darüber, ob sich Urlauber aus einem bestimmten Land den verstärkten Auflagen unterziehen müssen, entscheidet ein Grenzwert der nicht überschritten werden darf: Bei den Finnen liegt dieser bei weniger als acht Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Zeitraum von zwei Wochen. Länder, in denen dieser Wert überschritten wird, müssen mit Beschränkungen rechnen.

Auch interessant: Urlaub wegen Corona storniert? Diese Airlines brauchen für die Erstattung der Reisekosten am längsten.

Finnland und Deutschland im Vergleich: So hoch sind die Corona-Infektionszahlen

Bei einem Blick auf die Zahlen des European Centre for Disease Prevention und Control (ECDC) zeigt sich, dass in Deutschland die Zahl der Neuinfektionen in den letzten zwei Wochen bei 15 pro 100.000 Einwohner lag. Finnland selbst ist hingegen weniger stark von der Corona-Pandemie betroffen und hat eine der niedrigsten Infektionszahlen in Europa. Schon vor den Reisebeschränkungen für Deutschland führten die Finnen Auflagen für Reisende aus den Niederlanden und Belgien ein, als dort die Zahlen gestiegen waren. *(fk) Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Urlaub 2020 trotz Coronavirus: In diesen Ländern stecken sich die meisten Deutschen an.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare