Reisen in Zeiten von Corona

Flüge in der Coronavirus-Krise: Lufthansa bietet Sonderflug von Málaga nach Frankfurt

+
Lufthansa bietet einen Direktflug von Málaga nach Frankfurt an.
  • schließen

Durch die Coronavirus-Krise gibt es seit Anfang April keine Direktflüge mehr von Málaga nach Deutschland. Die Fluggesellschaft Lufthansa bietet nun am 30. Mai einen Sonderflug.

  • Durch die Corona-Krise gibt es zurzeit keine Direktflüge von Málaga und Deutschland.
  • Deutsches Konsulat in Málaga informiert über kommerzielle Angebote von Direktflügen.
  • Flugscheine sind nur telefonisch bei Lufthansa erhältlich.

Málaga – lk. Das deutsche Konsulat in Málaga hat darüber informiert, dass die Fluggesellschaft Lufthansa Group am Samstag, 30. Mai, um 13 Uhr einen Sonderflug von Málaga nach Frankfurt anbieten wird. Von dort aus bestehen Anschlussverbindungen nach Hamburg, München und Berlin. Flugtickets können ab sofort zu regulären Preisen ausschließlich telefonisch montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr unter Tel. 0034-911 081 689 gekauft werden. Unter dieser Rufnummer erhält man auch weitere Informationen. Umsteigeverbindungen zu anderen Destinationen sind möglich.

Maskenpflicht an Bord

Lufthansa weist darauf hin, dass nur Kreditkartenzahlung gestattet ist und es außerdem wichtig ist, vor Antritt der Reise die aktuellen Bestimmungen des Ziellandes zu überprüfen. Alle Fluggäste sind durch die Coronavirus-Krise dazu verpflichtet, an Bord eine Schutzmaske zu tragen und werden gebeten, eine eigene Mund-Nase-Bedeckung mitzubringen. Lufthansa bittet um Verständnis, dass aufgrund wirtschaftlicher Notwendigkeiten der Flug nur stattfinden kann, wenn eine bestimmte Anzahl von Buchungen eingegangen ist. Die Airline behält sich das Recht vor, den Flug bis zu 72 Stunden vor Abflug zu stornieren und alle erworbenen Tickets zu erstatten. Es handelt sich um einen kommerziellen Flug, der nicht über das Konsulat gebucht werden kann. Wie der deutsche Konsul in Málaga, Arnulf Braun, mitteilte, hat das deutsche Konsulat keinen Einfluss auf die Geschäftsbedingugnen und die Preisgestaltung.

Einschränkungen im Flugverkehr

Seit der Ausbreitung des Coronavirus können sich Deutsche über ELEFAND (Elektronisches Erfassungssystem für Auslandsdeutsche) beim deutschen Konsulat in Málaga registrieren. Durch das Coronavirus kommt es noch immer zu Einschränkungen im internationalen Reise- und insbesondere im Flugverkehr. Seite Anfang April gibt es keine direkten Flugverbindungen zwischen Málaga und Deutschland mehr.

Das deutsche Konsulat in Málaga empfiehlt Personen, die eine Reise planen, sich über die aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise unter www.diplo.de sowie über die aktuelle Lage auf der gemeinsamen Homepage der deutschen Vertretungen in Spanien unter: www.spanien.diplo.de zu informieren.

Kontakt deutsches Konsulat in Málaga: E-Mail: info@malaga.diplo.de; Tel.: 0034 – 952 363 591

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare