Abstrichstäbchen für einen Corona-Schnelltest
+
Abstrichstäbchen für einen professionellen Corona-Schnelltest: Schnellere Testergebnisse und eine damit einhergehende früher einsetzende Quarantäne sind hilfreiche Schritte gegen Corona.

Neue Antikörper-Tests

Neue Coronavirus-Schnelltests in Apotheken: Worauf Patienten in Spanien achten müssen

  • vonStella Kirchner
    schließen

In Spanien erhalten Patienten mit Symptomen auf das Coronavirus jetzt einen Antikörper-Schnelltest in der Apotheke. Doch was muss man beachten? 

Madrid- Spanien verkauft ab sofort Antikörper-Schnelltests in Apotheken, die Patienten selbstständig durchführen können. Der erste, der bereits jetzt in einigen Apotheken verfügbar ist, kostet laut Angaben des Gesundheitsministeriums 25,50 Euro. Doch wie gelangt man an so einen Test und in welchen Fällen ist es sinnvoll, zu kontrollieren, ob man Antikörper auf das Coronavirus im Blut hat?

SpanienLand
HauptstadtMadrid
Vorwahl+34
KönigFelipe VI.

Neue Coronavirus-Selbsttests in Spanien: Wem wird ein Test empfohlen?

Die in Spanien verfügbaren Schnelltests auf das Coronavirus sind Antikörpertests, das heißt, sie sind nur dann zuverlässig, wenn das Immunsystem bereits gegen Covid-19 kämpft. Patienten, die aktiv Symptome zeigen und sich vermutlich gerade erst mit dem Sars-CoV-2 infiziert haben, erhalten ein negatives Ergebnis, obwohl sie infiziert sind. Deswegen muss der Test im Falle eines negativen Ergebnisses dringend nach drei bis fünf Tagen wiederholt werden oder ein PCR-Test durchgeführt werden. Auch im Falle eines positiven Testergebnisses wird ein PCR-Test angeordnet. Ein Patient, dessen Tests zweimal negativ ausgefallen sind, gilt als nicht infiziert.

Neue Coronavirus-Selbsttests in Spanien: Wie ist der Antikörpertest durchzuführen?

Der Antikörpertest auf das Coronavirus ist ein Kit, das aus einer Nadel und einem Plastikteststreifen besteht, der ähnlich aussieht wie ein Schwangerschaftstest. Mit der Nadel kann sich der Patient eine Blutprobe nehmen - ein kleiner Stich genügt. Die Nadel wird danach in den Teststreifen gespießt, der Punkt ist eingezeichnet. Das Ergebnis der Blutprobe liegt nach 15 bis 20 Minuten vor.

Neue Coronavirus-Selbsttests in Spanien: Wer erhält einen Antikörpertest?

Um die Anzahl der Coronavirus-Tests sowie die Anzahl möglicher Infektionen im Blick zu behalten, müssen Patienten in Spanien ein Rezept vorlegen. Dieses erhält man entweder bei einer Online-Sprechstunde mit dem spanischen Hausarzt oder in der Notaufnahme. Die Video-Sprechstunde können nur Patienten in Anspruch nehmen, die in Spanien krankenversichert sind, also eine SIP-Karte besitzen und einem Hausarzt zugewiesen wurden.

Das Rezept müssen Patienten dann in der Apotheke vorlegen und diese gibt das Testkit aus. Die Ergebnisse müssen Patienten dann an das Gesundheitsministerium übermitteln. Die Regierung gibt an, dass 99 Prozent aller spanischen Apotheken innerhalb der kommenden drei Monate mit dem Präparat beliefert werden. Insgesamt wurden beim Pharma-Unternehmen Elix Pharma 500.000 Kits bestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare