Zwei Senioren mit Gehstöcken gehen an einem Strand spazieren.
+
An der Costa Blanca können zwar Wolken am Himmel auftauchen, das schlechte Wetter zieht aber eher über andere Teile Spaniens.

Wolken und Niederschläge

Wetter in Spanien: Kommt am Wochenende der ersehnte Regen?

  • Judith Finsterbusch
    VonJudith Finsterbusch
    schließen

Zum Ende der Woche soll das sonnige Wetter in Spanien umschlagen. Dann kann es in einigen Teilen des Landes regnen und kalt werden. Die Costa Blanca bleibt aber voraussichtlich davon verschont.

Update, 10. Februar: Die Sonne kommt wieder durch an der Costa Blanca, die Wolken von gestern haben sich größtenteils verzogen oder sollen das im Laufe des Vormittags tun. Auch am morgigen Freitag, 11. Februar, wird es überwiegend schön an der Küste, nur morgens kann es hier und da noch bewölkt sein, vor allem im Hinterland. Der befürchtete Wetter-Umschwung zum Wochenende scheint auch passé zu sein. Spaniens staatliche Wetteragentur Aemet rechnet in der Region Valencia am Samstag lediglich im Hinterland von Castellón mit vereinzelten Niederschlägen, an der Costa Blanca dagegen soll es nicht regnen. Auch am Sonntag bleibt es überwiegend schön, die Regen-Wahrscheinlichkeit geht gegen Null.

Wetter in Spanien: Temperaturen diese Woche an der Costa Blanca

DonnerstagFreitagSamstagSonntagMontagDienstagMittwoch
Dénia6/17 °C6/17 °C7/17 °C7/19 °C9/22 °C8/19 °C7/19 °C
Calpe8/16 °C8/16 °C9/16 °C9/16 °C10/21 °C10/18 °C8/17 °C
Benidorm8/15 °C8/16 °C9/16 °C10/16 °C10/20 °C10/17 °C9/16 °C
Torrevieja7/15 °C7/15 °C7/16 °C8/17 °C10/20 °C9/18 °C9/19 °C
Pilar de la Horadada7/16 °C6/16 °C6/17 °C6/18 °C7/21 °C8/19 °C8/21 °C

Update, 9. Februar: Am heutigen Mittwoch zeigt sich der Himmel über der Costa Blanca überwiegend bewölkt. Spaniens staatliche Wetter-Agentur Aemet schließt leichten Regen an der Küste nicht aus, die Wahrscheinlichkeit für Niederschläge ist vormittags und abends am größten. Die Temperaturen bleiben jedoch ähnlich mild wie am Vortag. Auch am morgigen Donnerstag, 10. Februar, rechnen die Meteorologen morgens und vormittags mit Wolken, gegen Mittag soll es dann aber aufklaren und die Sonne hervorkommen. Die Temperaturen sind nachts etwas niedriger als am Vortag, bei den Höchst-Temperaturen gibt es kaum Veränderungen.

Erstmeldung, 8. Februar: Alicante - Nach den frühlingshaften Temperaturen in der vergangenen Woche an der Costa Blanca zeigt sich das Wetter in Spanien auch zum Beginn der neuen Woche freundlich und sonnig. Doch zum Wochenende könnte das Wetter umschlagen, die Meteorologen rechnen in einigen Teilen des Landes mit dem lang ersehnten Regen. Am heutigen Dienstag, 8. Februar, ist es im Südosten der Iberischen Halbinsel bewölkt, örtlich kann es auch in einigen Teilen von Andalusien zu leichten Niederschlägen kommen. Nachts steigen die Temperaturen in Spanien leicht an.

Wetter in Spanien: Regen und Kälte im Norden der Iberischen Halbinsel

Am Mittwoch, 9. Februar, bleibt das Wetter in weiten Teilen von Spanien laut der Meteorologie-Plattform Meteored unverändert, am Himmel zeigen sich jedoch vermehrt Wolken. In der Region Valencia, und somit auch an der Costa Blanca kann es ebenso wie an der Meerenge von Gibraltar in Andalusien örtlich leicht regnen, vor allem vormittags. Die Temperaturen sinken an der Mittelmeerküste leicht, im bergigen Hinterland können sie nachts unter den Gefrierpunkt fallen.

Ab Donnerstag, 10. Februar, schlägt das Wetter in einigen Teilen von Spanien um, Regen und Kälte gelangen aber zunächst über den Nordwesten auf die Iberische Halbinsel. Ab dem Nachmittag werden in Galicien Regenfälle erwartet, die dann in die Regionen Kastilien und León, Asturien und Kantabrien weiterziehen. Am Wochenende sinken die Temperaturen, Regen und Schnee ziehen von Westen nach Osten über die Iberische Halbinsel, die Niederschläge könnten auch bis an die Mittelmeerküste und zu den Balearen gelangen.

Regen an der Costa Blanca? Wetter dürfte keine großen Überraschungen bringen

Die Experten der Meteorologie-Plattform Meteored rechnen zwar grundsätzlich am Wochenende nicht mit heftigen Regenfällen, können aber Unwetter in Form einer Gota fría oder Dana in einigen Teilen von Spanien nicht ganz ausschließen. An der Costa Blanca ist allerdings nicht mit Starkregen zu rechnen, die staatliche spanische Wetteragentur Aemet beziffert die Regen-Wahrscheinlichkeit in der Provinz Alicante derzeit nur auf 25 bis 35 Prozent, am Sonntag auf zehn Prozent.

Kommentare