1. Costa Nachrichten
  2. Service
  3. Wetter

Ab heute wird es ungemütlich an der Costa Blanca mit Regen und Gewittern - Costa del Sol freundlicher

Erstellt:

Von: Judith Finsterbusch

Kommentare

Eine Frau steht mit einem Regenschirm vor einem Geschäft.
Das Wetter schlägt diese Woche in Spanien um, auch an der Costa Blanca soll es regnen. © Ángel García

Anfang März schlägt das Wetter in Spanien um und bringt den dringend gebrauchten Regen. Die Prognosen für die erste März-Woche an Costa Blanca und Costa del Sol.

Update, 3. März: Noch sieht es nicht nach Regen aus an der Costa Blanca, doch das soll sich im Laufe des Tages ändern. Am Morgen scheint noch die Sonne, ab nachmittags kommt es jedoch zu den ersten Niederschlägen, die im Westen der Provinz Alicante beginnen und sich dann bis an die Küste vorarbeiten. Am späten Abend und in der Nacht rechnen die Wetter-Experten der staatlichen Agentur Aemet örtlich mit Gewittern, vor allem in der Marina Alta rund um Dénia und Calpe.

Wetter in Spanien: Temperaturen an der Costa Blanca

DonnerstagFreitagSamstagSonntagMontagDienstagMittwoch
Dénia8/20 °C8/16 °C7/16 °C8/15 °C8/16 °C7/20 °C8/18 °C
Calpe9/17 °C10/15 °C9/15 °C9/14 °C9/15 °C10/19 °C10/17 °C
Benidorm10/16 °C11/15 °C10/15 °C10/13 °C10/14 °C10/19 °C10/16 °C
Torrevieja11/18 °C10/15 °C8/16 °C10/14 °C9/15 °C9/19 °C10/17 °C

Am morgigen Freitag, 4. März, wird es dann ungemütlich an der Costa Blanca: Es soll bis zum späten Nachmittag regnen, örtlich ist mit Starkregen zu rechnen, auch Gewitter und Hagel sind möglich. Die Temperaturen sinken auf maximal 16 Grad, die Schneefallquote auf 1.300 bis 1.500 Meter. In Küstennähe herrscht Warnstufe Gelb wegen Gewittern, Wind, Regen und hohem Wellengang. Für den Samstag rechnen die Meteorologen dann nur noch mit leichten Schauern ab dem Nachmittag, vormittags soll es trocken bleiben. Der Sonntag bringt dann aber nochmal Regen, der örtlich stark und im Süden der Costa Blanca auch von Gewittern begleitet sein kann.

Der Süden von Spanien bleibt weitgehend von der Unwetterfront verschont. Am heutigen Donnerstag, 3. März, ist an der Costa del Sol ab dem Nachmittag zwar mit Regen zu rechnen, in Torremolinos, Fuengirola und Mijas können abends auch Gewitter dazukommen. Starkregen ist in Küstennähe jedoch nicht angesagt. Am Freitag, 4. März, bleibt es aber weitgehend trocken an der Sonnenküste, auch wenn sich ab mittags einige Wolken vor die Sonne schieben. Auch am Samstag, 5. März, wird es wolkig, aber trocken.

Wetter in Spanien: Temperaturen an der Costa del Sol

DonnerstagFreitagSamstagSonntagMontagDienstagMittwoch
Estepona11/21 °C9/19 °C10/19 °C9/17 °C10/18 °C11/20 °C10/19 °C
Málaga13/23 °C12/18 °C11/18 °C9/17 °C10/17 °C11/19 °C11/19 °C
Mijas10/20 °C8/16 °C8/16 °C7/16 °C8/15 °C7/16 °C7/16 °C
Fuengirola12/20 °C12/19 °C12/18 °C11/17 °C11/17 °C11/19 °C11/19 °C

Erstmeldung, 28. Februar: Madrid - Endlich kommt der ersehnte Regen, den Spanien mit der drohenden Dürre so gut gebrauchen kann. Das Wetter schlägt diese Woche in Spanien um, verantwortlich für niedrigere Temperaturen und Niederschläge ist eine Wetterfront, die ab Dienstag, 1. März, über den Nordwesten auf das spanische Festland trifft. Ab Mittwoch beziehungsweise Donnerstag macht sich der Wetterumschwung dann nach und nach auf der gesamten Iberischen Halbinsel bemerkbar.

Vor allem für den Donnerstag, 3. März, rechnen die Wetter-Experten von dem Online-Portal eltiempo.es in weiten Teilen Spaniens mit Regen, die teilweise auch starke Niederschläge mit sich bringen können. Im Norden und im Zentrum der Iberischen Halbinsel soll es dann auch schneien - ein ersehnter Vorrat an gefrorenem Nass, der die drohende Dürre Richtung Sommer doch noch abwenden könnte.

Wetter in Spanien schlägt um: Kommt jetzt endlich der Regen?

Zunächst aber das Wetter in Spanien zum Wochenbeginn: Am heutigen Montag, 28. Februar, erreichen der Süden und die Mittelmeerküsten noch frühlingshafte Temperaturen, bei 21 Grad in Andalusiens Hauptstadt Sevilla, auch die Kanarischen Inseln knacken die 20-Grad-Marke, an der Costa del Sol erwarten die Meteorologen Höchsttemperaturen von 16 Grad, ähnlich sieht es an der Costa Blanca aus bei maximal 13 Grad in Benidorm und bis zu 16 Grad in Dénia. Der Himmel zeigt sich größtenteils bewölkt, gegen Nachmittag und Abend soll es aber aufklaren.

Am Dienstag, 1. März, kommt dann überall an der spanischen Mittelmeerküste noch einmal die Sonne hervor, die Temperaturen klettern an der Costa Blanca auf 17 bis 18 Grad, an der Costa del Sol sieht es bei 16 bis 18 Grad ähnlich aus. Im Nordwesten von Spanien rechnen die Wetter-Experten dagegen bereits am Dienstag mit Regen. In Galicien werden ab dem Morgen Niederschläge erwartet, die dann gegen Abend weiterziehen Richtung Asturien, Kantabrien und Kastilien und León.

Ab Mittwoch, 2. März, bleibt es im Südosten von Spanien noch weitgehend angenehm, während es in der gesamten Nordhälfte auf dem Festland weiterhin regnet. Sonne und Wolken wechseln sich an der Costa Blanca ab, ganz im Norden der Region Valencia könnten jetzt schon erste, leichte Niederschläge herunterkommen, an der Costa Blanca wird es in Küstennähe windig. Die Temperaturen bleiben jedoch weitgehend unverändert. Ähnlich sieht es an der Costa del Sol aus.

Regen und Gewitter an der Costa Blanca - Wetter wird ungemütlich

Die südliche Hälfte der spanischen Mittelmeerküste erreicht die Schlechtwetterfront dann erstmals am Donnerstag, 3. März. Jetzt überwiegen die Wolken, ab nachmittags könnte es auch an der Costa Blanca auch regnen, allerdings nicht stark. Die Schneefallquote sinkt auf 1.200 Meter, und auch die Temperaturen sinken im Hinterland, während sie an der Küste der Provinz Alicante noch einmal etwas anziehen können. Die Costa del Sol kommt auf 20 bis 23 Grad, die Meteorologen rechnen höchstens mit vereinzelten Schauern.

Am Freitag, 4. März, wird es dann ungemütlich an der Costa Blanca: In der Marina Alta mit der Hauptstadt Dénia kann es schon nachts Gewitter geben, in der gesamten Region Valencia soll es teils kräftig regnen, die Temperaturen sinken auf maximal 16 Grad und es könnte in Küstennähe windig werden. Bis nach Andalusien kommt der Regen voraussichtlich nicht, an der Küste bleibt es heiter bis wolkig und die Temperaturen sollen weiterhin frühlingshafte 20 Grad erreichen. Vereinzelte Schauer an der Costa del Sol sind jedoch in den frühen Morgenstunden nicht ganz ausgeschlossen.

Auch interessant

Kommentare