1. Costa Nachrichten
  2. Service
  3. Wetter

Wetter in Spanien: April beginnt mit Kälte, Wind und Regen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Finsterbusch

Kommentare

An Mann fährt auf einer Strandpromenade Fahrrad und hat einen Rucksack mit einem Hund auf dem Rücken.
An der Costa Blanca wird es nochmal kalt. © David Revenga

Es scheint, als wolle der Frühling dieses Jahr einen Bogen um die Costa Blanca machen. Nach tagelangem Regen bringt ein Tief jetzt Kälte mit.

Update, 5. April: Schwere Unwetter an Costa del Sol.

Update, 4. April: Vorsicht, es ist kalt und stürmisch an der Costa Blanca: Die spanische Wetteragentur Aemet hat für den heutigen Montag, 4. April, die Alarmstufe Orange für die südliche Costa Blanca verhängt. Grund sind vier bis fünf Meter hohe Wellen, Aemet warnt gar vor bis zu zehn Meter hohen Wellen. Die Windböen können bis zu 70 Kilometer pro Stunde erreichen. An der nördlichen Costa Blanca gilt Alarmstufe Gelb wegen bis zu drei Meter hohen Wellen.

Erstmeldung, 1. April: Alicante - Nach dem Dauerregen der letzten Tage und Wochen an der Costa Blanca kommt jetzt zwar die Sonne wieder vermehrt hervor, doch auf den Frühling muss Spaniens Ostküste noch ein wenig warten: Es wird noch einmal kalt an der Costa Blanca. So hat das Notfallzentrum der valencianischen Landesregierung am 31. März einen Wetter-Hinweis wegen „ungewöhnlich tiefer Temperaturen für diese Jahreszeit“ herausgegeben. Darin warnen die Experten vor einem Temperatursturz ab Freitag, 1. April.

Nach Regen kommt die Kälte: Tief aus dem Norden lässt Temperaturen an Costa Blanca sinken

Schuld an den sinkenden Temperaturen ist ein Tief, das aus Norden kommend auf die Costa Blanca trifft und kalte Luftmassen mitbringt. Der April beginnt demnach mit nächtlichem Frost im gesamten Hinterland der Region Valencia. Im Landesinneren der Provinz Castellón können die Temperaturen nachts auf bis zu vier Grad minus sinken, im restlichen Hinterland der Region Valencia auf zwei bis drei Grad unter dem Gefrierpunkt.

Zum Thema: Nach dem Dauerregen an der Costa Blanca muss aus dem Stausee in Guadalest Wasser abgelassen werden.

In seinem Hinweis fordert das valencianische Notfallzentrum die betroffenen Gemeinden an der Costa Blanca auf, wegen der Kälte besonders auf alleinstehende ältere Einwohner, Familien in „prekären Situationen“ und chronisch Kranke zu achten. Auch der allgemeinen Bevölkerung gibt die Landesregierung Tipps, wie sie mit der Kälte umgehen sollen:

Kälte und Wind an der Costa Blanca: Wann wird es wieder wärmer?

Zu der Kälte gesellt sich auch Wind, betroffen ist vor allem der Norden der Region Valencia. Bis einschließlich Samstag, 2. April, hat die spanische Wetteragentur Aemet in der Provinz Castellón die Warnstufe Gelb wegen Windböen mit Geschwindigkeiten bis zu 80 Kilometern pro Stunde verhängt. Und wie lange hält die Kälte an der Costa Blanca nun an? Zunächst: Tagsüber wird es zumindest in Küstennähe zwar nicht frühlingshaft warm, aber auch nicht furchtbar kalt. Am Freitag, 1. April, kommt etwa Dénia auf 16 Grad, Alicante sogar auf 18 Grad. Am Samstag, 2. April, sind an der Costa Blanca tagsüber maximal 16 Grad möglich, nachts sinken die Temperaturen in Alicante auf 5, in Dénia auf 7 Grad, Alcoy im Hinterland schafft es bei 1 Grad gerade so über den Gefrierpunkt. Am Sonntag, 3. April, sinken die Höchstwerte dann noch einmal, auf maximal 13 Grad in Dénia und 14 Grad in Alicante oder Orihuela. Nachts liegen die Temperaturen zwischen 4 und 7 Grad an Spaniens „weißer Küste“. Bis mindestens Dienstag, 5. April, bleiben die Temperaturen ähnlich, am Mittwoch, 6. April, kommt Dénia dann wieder auf 17, Orihuela sogar auf 20 Grad.

Immerhin: Trotz der Kälte bleibt es in den nächsten Tagen wenigstens sonnig, der Regen scheint zumindest am Wochenende eine Pause einzulegen. Vor allem am Samstag, 2. April, scheint an der gesamten Costa Blanca den ganzen Tag über die Sonne, am Sonntag zeigen sich hier und da ein paar Wolken am Himmel. Am Montag soll es nochmal regnen in der Provinz Alicante, am Dienstag sind örtlich Schauer gemeldet. Am Mittwoch soll es dann aber wieder trocken bleiben.

Auch interessant

Kommentare