1. Costa Nachrichten
  2. Service
  3. Wetter

Wetter in Spanien: Regen an Costa Blanca kommt noch einmal zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Finsterbusch

Kommentare

Zwei junge Frauen mit Regencape ziehen Koffer auf einer Straße hinter sich her.
Des einen Freud, des anderen Leid: Der Regen kommt nochmal zurück an die Costa Blanca. © David Revenga

Die neue Woche beginnt mit freundlicherem Wetter an der Costa Blanca. Doch der Regen legt an Spaniens Ostküste nur eine kurze Pause ein und kommt noch einmal zurück.

Update, 30. März: Der spanische Wetterdienst Aemet hat noch bis zum späten Abend des heutigen Mittwoch, 30. März, die Warnstufe Gelb für die gesamte Costa Blanca und das Hinterland der Provinz Alicante verhängt. Die Experten rechnen mit bis zu 20 Litern auf den Quadratmeter. Abends können zum Regen an der südlichen Costa Blanca auch Gewitter dazu kommen. In der Nacht soll der Regen nachlassen, am morgigen Donnerstag, 31. März, kommt vormittags überall die Sonne raus, nachmittags ziehen Wolken auf, es soll aber in den nächsten Tagen trocken bleiben.

Erstmeldung, 28. März: Alicante - Nach elf Tagen Dauerregen in der Region Valencia zeigt sich das Wetter seit dem gestrigen Sonntag, 27. März, an der Costa Blanca wieder von seiner etwas freundlicheren Seite. Den trockenen Sonntag nutzten denn auch etliche Familien und Ausflügler, um sich das Spektakel anzuschauen, das die Wassermassen vor allem im Hinterland der spanischen Ostküste hinterlassen haben - unter anderem in Guadalest, wo die Schleusen am Stausee seit Samstag geöffnet sind. Doch manch einer dürfte sich zu früh gefreut haben: Die Regen-Pause hält nicht lange an.

Erneut Regen an der Costa Blanca - So wird das Wetter im Osten von Spanien

Am heutigen Montag, 28. März, ist es weitgehend bewölkt an der Costa Blanca, im Süden der Provinz Alicante kommt auch mal die Sonne hervor. An der nördlichen Costa Blanca kann es örtlich leichte Regenschauer geben, an der Küste weht der Wind mäßig aus Nordosten, im Hinterland schwach. Auch am morgigen Dienstag, 29. März, bleibt es laut Spaniens Wetterdienst Aemet bewölkt, schwacher Regen ist nur örtlich in Form von leichten Schauern gemeldet. In höher gelegenen Gebieten ist die Sicht wegen erneutem Feinstaub, der vor zwei Wochen für Schlagzeilen sorgte, eingeschränkt. Für Dienstag hat Aemet von 3 Uhr nachts bis 11 Uhr vormittags wegen hohe Wellen im Süden der Costa Blanca die Warnstufe Gelb verhängt.

Der Regen kommt dann in der Nacht zum Mittwoch, 30. März, zurück. Die Wetter-Experten von Aemet rechnen an Spaniens Mittelmeerküste von Castellón bis runter in die benachbarte Region Murcia mit anhaltendem Regen. Vormittags kann zwischendurch auch mal die Sonne hervorkommen, ab nachmittags wird der Regen stärker. Der Donnerstag, 31. März, beginnt mit Wolken, es soll aber nur noch örtlich hin und wieder schauern. Der Wind weht schwach bis mäßig, ganz im Norden der Region Valencia, in Castellón kann es auch starke Windböen geben. Ab Freitag kommt dann immer mehr die Sonne wieder hervor an der Costa Blanca, und auch das gesamte Wochenende soll schön werden.

Regen an der Costa Blanca: Temperaturen schwanken leicht

Die Temperaturen diese Woche an der Costa Blanca: Am heutigen Montag maximal 18 Grad in Alicante, 16 in Dénia und 17 in Orihuela. Am Dienstag kommt Dénia auf maximal 16 Grad, Alicante auf 19 und Orihuela auf frühlingshafte 22 Grad. Mit dem gemeldeten Regen sinken die Temperaturen am Mittwoch wieder auf maximal 15 bis 19 Grad, am Donnerstag wird es milder bei 19 bis 21 Grad, für Freitag sind 16 bis 19 Grad gemeldet.

5. April: Schwere Unwetter an Costa del Sol.

Auch interessant

Kommentare