Ein Mann geht mit dem Regenschirm auf das Rathaus in La Nucía zu
+
Wetter steht auf Regen von Valencia bis Málaga

Regen schlägt zu

Wetter in Spanien: Regen von Valencia bis Málaga

  • Daniela Schlicht
    vonDaniela Schlicht
    schließen

Das Wetter in Spanien entspricht dem launischen Frühling und sorgt für reichlich Regen von Valencia bis Málaga. Auch heute wird es überwiegend nochmal richtig nass.

Alicante - Das Wetter in Spanien hat nach langem hin und her, dem launischen Frühling entsprechend, dann letztendlich doch noch am Sonntag, 7. März, für Regen, gebietsweise auch starken Regen, mit Überschwemmungen entlang der Costa Blanca, Costa Cálida und Costa del Sol, gesorgt. Heute Montag, 8. März, werden für die Mitte und den östlichen Teil der Iberischen Halbinsel Wolken, Niederschläge, die auch von Gewittern begleitet werden können, erwartet. In der Region Valencia, im Südosten und auf den Balearen, darunter Mallorca, können die Regenfälle lokal stark und anhaltend ausfallen. Frost gibt es in den Bergen der Nordhälfte sowie im Südostens Spaniens. Die Schneefallgrenze liegt bei 1200/1600 m. in den Pyrenäen, bei 800/1200 m. im restlichen Teil des Nordens und bei 1600/1800 m. in den südöstlichen Bergen. Unwetterwarnungen gelten für:

KantabrienAlarmstufe GelbSchneefall
AsturienAlarmstufe GelbSchneefall
BalearenAlarmstufe GelbRegenschauer

Wetter in Spanien: Costa Blanca mit starken oder anhaltenden Regenfällen

Für die Costa Blanca bzw. für die Provinz Alicante rechnen die Wetter-Experten des spanischen Wetterdienstes Aemet heute Montag, 8. März, mit örtlich starken oder anhaltenden Regenfällen; am Nachmittag in Form von Schauern. Die Temperaturen erfahren wenig Veränderungen - für Alicante werden Höchstwerte von 16 Grad, Dénia 14 Grad erwartet. Mäßiger Nordwind im nördlichen Teil der Costa Blanca. Nicht viel anders sieht es für Valencia aus. Auch hier erreichen die Temperaturen heute nur Höchstwerte von 14 Grad.

Wetter in Spanien: Gegen Nachmittag starker Regen in Murcia

In Murcia bringt das Wetter gegen Nachmittag örtlich starken und anhaltenden Regen im Landesinneren, der sich in den späten Stunden auch bis hin zur Küste ausbreiten kann. Ansonsten ist der Himmel heute wechselnd bis stark bewölkt, mit gelegentlichen Schauern, die teilweise von Gewittern begleitet werden können. Die Tiefsttemperaturen sinken, während die Höchsttemperaturen im Landesinneren steigen. An der Küste bleiben die Temperaturen unverändert. Für die Landeshauptstadt werden heute 16 Grad; Lorca 17 Grad, Caravaca de la Cruz 15 Grad vorhergesagt.

Wetter in Spanien: Regenschauer in Andalusien

Für Andalusien, bzw. Costa del Sol, erwarten die Wetter-Experten gegen Nachmittag ebenfalls Regenschauer im Landesinneren, die teilweise von Gewittern begleitet werden und auch die Küste erreichen könnten. Die Temperaturen bleiben unverändert. Málaga erreicht Höchsttemperatur von 19 Grad, Almería 16 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare