Pinkfarbenes Paar Regenstiefel sowie ein Regenschirm im Regen
+
Instabiles April-Wetter in Spanien mit Regen und Sturmböen

Nass und stürmisch

Sturmtief Lola sorgt für instabiles Wetter in Spanien

  • Daniela Schlicht
    vonDaniela Schlicht
    schließen

Sturmtief Lola sorgt am Wochenende in weiten Teilen Spaniens für instabiles Wetter. Vorher aber macht sich ein weiteres Tiefdruckgebiet breit mit Regen, Sturmböen und Wetterwarnstufe Gelb.

Das Sturmtief Lola wird für instabiles Wetter in weiten Teilen von Spanien gegen Wochenende sorgen. Somit macht der April seinen Ruf mit „er macht was er will“ weiterhin alle Ehre. Schon an Ostern musste man beim Wetter mit Überraschungen rechnen und nach Ostern war es mit dem Wetter nicht viel anders. Sturmtief Lola setzt also nochmal einen oben drauf. Der Einfluss von Lola wird in Spanien ab Freitagnachmittag, den 23. April, zu spüren sein und bis Montag oder Dienstag der nächsten Woche andauern, wie der Experte des staatlichen Wetterdienstes Aemet, Ruben del Campo, mitteilt. Es wird von Freitag auf Sonntag zunehmend regnerischer.

Sturmtief Lola kommt nach Spanien

Sturmtief Lola in Spanien: Regen und teilweise Sturmböen

Sturmtief Lola hat Spanien ab Freitagnachmittag, 23. April, im Griff bringt großflächig Regen, allen voran am Sonntag, 25. April, an dem den Prognosen zufolge den ganzen Tag über mit Schauern zu rechnen ist. Die Regenmassen sollen sich allerdings in Grenzen halten und stärkere Sturmböen werden eher im südlichen Teil der Iberischen Halsinsel erwartet. Für das instabile Wetter ist Lola in den kommenden Tagen aber nicht allein verantwortlich.

Vor Sturmtief Lola: Tiefdruckgebiet mit Regen, Sturmböen und Wetterwarnstufe Gelb

Vor Sturmtief Lola nähert sich ein Tiefdruckgebiet von Westen her nach Spanien und bringt in den späten Stunden des Mittwochs, 21. April, einige Schauer sowie Sturmböen in die westlichen Gebiete von Kastilien-León, Extremadura, Andalusien und Kastilien-La Mancha. Die Temperaturen werden in vielen Gebieten leicht sinken, an der kantabrischen Küste steigen. Der spanische Wetterdienst Aemet hat ab Mittwochabend, beziehungsweise ab Donnerstag die Wetterwarnstufe Gelb für Andalusien, Kastilien-La Mancha, Murcia und für das Land Valencia, inklusive der Costa Blanca, ausgerufen.

AndalusienWarnstufe Gelb Regen und Gewitter
Kastilien-La ManchaWarnstufe Gelb Regen und Gewitter
Region MurciaWarnstufe Gelb Regen und Gewitter
Land ValenciaWarnstufe Gelb Regen und Gewitter

Nicht viel besser sieht das Wetter in Spanien am Donnerstag, 22. April, aus. Der Regen wird sich von Westen nach Osten ausbreiten. In Valencia und den Mallorca könnten die Niedeschläge lokal schwer oder anhaltend sein. Wie das instabile Wetter, so die Temperaturen: im äußersten Westen der Halbinsel werden sie ansteigen, im Mittelmeerraum dagegen sinken. In Alicante könnte das Thermometer noch die 18 Grad Celsius erreichen, Valencia 17 Grad, Murcia 22 Grad, Almería 20 Grad und Málaga 22 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare