Spanien erlaubt Einreise von Touristen

Coronavirus in Spanien: Ab Juli dürfen ausländische Touristen einreisen

Ab Juli lässt Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez wieder internationale Touristen ins Land. Außerdem kündigt der Ministerpräsident ein …
Coronavirus in Spanien: Ab Juli dürfen ausländische Touristen einreisen

Coronavirus-Demos in Spanien

Covid-19 weckt Töpfe: Chronik der schlagenden Proteste in Spanien
Covid-19 weckt Töpfe: Chronik der schlagenden Proteste in Spanien

Mehr soziales Leben möglich

Coronavirus in Spanien: Weitere Lockerungen für Familien und Spaziergänger
Coronavirus in Spanien: Weitere Lockerungen für Familien und Spaziergänger

Vox ruft zu Demonstrationen auf

Protest gegen Coronavirus-Maßnahmen: Spaniens Konservative gehen auf die Straße
Protest gegen Coronavirus-Maßnahmen: Spaniens Konservative gehen auf die Straße

Schutzmasken in Spanien Pflicht

Coronavirus-Maskenpflicht: Diese Regeln gelten in Spanien
Coronavirus-Maskenpflicht: Diese Regeln gelten in Spanien

Toreros als Künstler

Coronavirus und Stierkampf: Spaniens Regierung gibt Toreros Hilfen durch die Hintertür
Coronavirus und Stierkampf: Spaniens Regierung gibt Toreros Hilfen durch die Hintertür

Schutz vor Ansteckung mit Sars-CoV-2 

Küssen verboten: Coronavirus wandelt Spaniens Körperkontakte

In Spanien hat das Coronavirus soziale Gewohnheiten und Strukturen auf den Kopf gestellt. Seit März gibt es keine Küsse mehr zur Begrüßung. Ändert …
Küssen verboten: Coronavirus wandelt Spaniens Körperkontakte

Die Mittelmeer-Küsten Spaniens

COSTA DEL SOL COSTA CÁLIDA COSTA BLANCA

Lockerungen Coronavirus Spanien

Coronavirus: Notstand in Spanien bis 7. Juni verlängert

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez muss sich mit einer Verlängerung des Coronavirus-Notstands von 14 Tagen zufrieden geben. Er wollte eigentlich …
Coronavirus: Notstand in Spanien bis 7. Juni verlängert

Proteste gegen Regierung

Flagge zeigen gegen Corona: Spaniens nationale Farben und ihre Geschichte

In der Covid-19-Krise ist Spaniens Nationalflagge wieder „in“ - mit einer schwarzen Schleife für Opfer des Coronavirus. Nun tragen sie aber rechte …
Flagge zeigen gegen Corona: Spaniens nationale Farben und ihre Geschichte

Demos in ganz Spanien am 23. Mai geplant

Coronavirus löst in Spanien Proteste aus: Rechte machen Stimmung gegen Regierungspolitik

In Spanien haben Proteste gegen die Politik der Regierung den Applaus für das Krankenhauspersonal abgelöst. Gegen die Ausgangssperre wettern vor …
Coronavirus löst in Spanien Proteste aus: Rechte machen Stimmung gegen Regierungspolitik

Covid-19 in Spanien

Coronavirus: Spanien rechnet mit weiteren Infektionswellen

Coronavirus: Spanien rechnet mit weiteren Infektionswellen

33 Millionen Spanier in Phase 1

Coronavirus: Spanien lässt Málaga und Alicante in Phase 1

Valencia und Andalusien kommen am Montag, 18. Mai, komplett in Phase 1 des Deeskalationsplans der Coronavirus-Krise an. Ärger hat die Regierung mit …
Coronavirus: Spanien lässt Málaga und Alicante in Phase 1

Was in Phase 2 in Spanien erlaubt ist

Coronavirus-Notstand bis Ende Juni: Sánchez will Verlängerung um einen Monat

Ministerpräsident Pedro Sánchez führt Spanien weiter für den nächsten Schritt aus der Coronavirus-Krise. Die Sicherheitsauflagen können wegen …
Coronavirus-Notstand bis Ende Juni: Sánchez will Verlängerung um einen Monat

Coronavirus Spanien

Coronavirus in Spanien: Notstand bis Ende Juni?

Gleich um einen weiteren Monat will die Regierung Sánchez den Coronavirus-Notstand in Spanien verlängern. Anders könne man nicht geordnet in die „neue Normalität“ gelangen.
Coronavirus in Spanien: Notstand bis Ende Juni?

Preisanstieg bei Lebensmitteln in Spanien

Wegen Coronavirus werden Lebensmittel in Spanien teurer

Die Coronavirus-Krise führte im April zur ersten Deflation seit 2016. Um 0,7 Prozent sank der Verbraucherpreisindex. Doch das meiste, was man wirklich für das Leben in Quarantäne brauchte, also Lebensmittel, wurde deutlich teurer. Frisches Obst um fast 13 Prozent. Da ist doch etwas faul. Die Zeche zahlen wie immer die Schwächsten.
Wegen Coronavirus werden Lebensmittel in Spanien teurer

Armut in Spanien

Wegen Coronavirus in die Armut: Tausende Spanier stehen für Lebensmittel an - Reiche proben den Aufstand

Noch bevor die Wirtschaftskrise in Spanien so richtig begonnen hat, scheint die Armut außer Kontrolle zu geraten: Über 100.000 Menschen sind in Madrid von Lebensmittelspenden abhängig. Die Guardia Civil bereitet sich bereits auf soziale Unruhen vor. Doch die lautesten Proteste kommen ausgerechnet von Wohlhabenden im Reichenviertel von Madrid.
Wegen Coronavirus in die Armut: Tausende Spanier stehen für Lebensmittel an - Reiche proben den Aufstand

Corona-Schutzmaßnahmen gelockert

Coronavirus: Was in Spanien in Phase 1 erlaubt ist und was nicht
Coronavirus: Was in Spanien in Phase 1 erlaubt ist und was nicht

Langjährige Chef der Vereinten Linken gestorben

Roter Kalif von Córdoba ist tot: Spaniens Linke trauert um Gallionsfigur Julio Anguita

Der Tod von Julio Anguita ist einer herber Verlust für Spaniens Politik. Der „Rote Kalif“ von Córdoba war ein charismatischer Politiker mit starken Prinzipien.
Roter Kalif von Córdoba ist tot: Spaniens Linke trauert um Gallionsfigur Julio Anguita

Weiter warten auf Impfung

Coronavirus: Spanien ist weit entfernt von der Herdenimmunität

Das Coronavirus scheint in Spanien auf dem Rückzug zu sein. Das heißt aber nicht, dass Sars-CoV-2 keine Gefahr mehr darstellt. Von der Herdenimmunität ist Spanien weit entfernt. Das zeigen erste Testergebnisse.
Coronavirus: Spanien ist weit entfernt von der Herdenimmunität

Madrid feiert am 15. Mai seinen Schutzheiligen San Isidro

Heiliger mit Corona-Gefahr: Madrid feiert San Isidro, seine Allzweckwaffe gegen Seuchen und Armut

Madrid feiert San Isidro, der die Hauptstadt vor Dürre, Krankheit und Armut bewahrt. In Corona-Zeiten macht der Schutzheilige seinen Job nicht gut.
Heiliger mit Corona-Gefahr: Madrid feiert San Isidro, seine Allzweckwaffe gegen Seuchen und Armut