Polizisten stehen in Cambrils neben dem auf dem Dach liegenden Audi A3 der Terroristen. Foto: Emilio Morenatti/dpa

Auto der Terrorzelle bei Paris geblitzt

Paris - dpa. Ein von der Terrorzelle in Katalonien genutztes Auto war zuvor im Großraum der französi...

Paris - dpa. Ein von der Terrorzelle in Katalonien genutztes Auto war zuvor im Großraum der französischen Hauptstadt Paris geblitzt worden. Frankreichs Innenminister Gérard Collomb bestätigte am Dienstag im Sender RMC einen entsprechenden Medienbericht. „Wir wussten in diesem Moment, dass sie tatsächlich in die Pariser Region gekommen sind, und wir haben diese Informationen übermittelt.“ Was der Zweck der Reise war, sei noch nicht geklärt. Es sei ein extrem schneller Abstecher gewesen, so Collomb. Die Regionalzeitung „Le Parisien“ hatte am Montag berichtet, der schwarze Audi A3 sei in Frankreich weniger als eine Woche vor den Anschlägen in Spanien geblitzt worden. Es handelte sich demnach um das Fahrzeug, in dem fünf mutmaßliche Terroristen am vergangenen Freitag im Badeort Cambrils unterwegs waren. Die Männer wollten dort nach Ansicht der spanischen Polizei einen größeren Anschlag begehen. Die Polizei erschoss die Männer in der Nacht auf Freitag. Innenminister Collomb sagte, dass die inzwischen zerschlagene Terrorzelle von Katalonien den französischen Behörden zuvor nicht bekannt gewesen sei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare