Fahnen wehen vor dem Peñón. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Der Felsen ist umschifft

Brüssel/Madrid – ck. Weder so günstig wie Regierungschef Pedro Sánchez noch so vernichtend wie PP-Pr...

Brüssel/Madrid – ck. Weder so günstig wie Regierungschef Pedro Sánchez noch so vernichtend wie PP-Präsident Pablo Casado und C’s-Chef Albert Rivera es einschätzen ist das Brexit-Abkommen für Spanien. Nachdem die Regierungsanwälte den in letzter Minute von Großbritannien in das Brexit-Abkommen eingebrachten und von den EU-Juristen für unverfänglich eingestuften Artikel 184 als höchst schädlich für spanische Interessen erkannten, hatten Außenminister Josep Borrell und Ministerpräsident Sánchez von „Hinterlist“ gesprochen und Krach geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare