Griezmann gegen Reus

0
58
In zwei Gruppen kommt es 2019/20 zu deutsch-spanischen Duellen. Foto: dpa

Monaco – sw. In der Champions League 2019/20 hat Borussia Dortmund bei der Gruppenauslosung am Donnerstagabend eine schwieriges Los erwischt. In der Gruppe F treffen Reus, Hummels und Co. auf den FC Barcelona um Messi, Griezmann und – wenn es zum Transfer kommt – Neymar.  „Es ist schon eine Hammergruppe, keine Frage“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Besonders motiviert dürfte Borussen-Stürmer Paco Alcácer sein, der aus Barça zu den Westfalen wechselte. Die weiteren Gegner des Vorjahreszweiten in der Bundesliga sind Inter Mailand und Slavia Prag. Zum deutsch-spanischen Duell kommt es auch in Gruppe D, wo Bayer Leverkusen es mit Atlético Madrid aufnehmen muss. Gruppenfavorit ist hier Juventus Turin. Real Madrid trifft in Gruppe A auf Paris Saint-Germain und FC Valencia in Gruppe H auf Chelsea. Die Spielrunde startet am 17. September, unter anderem mit BVB-Barça. Das Finale findet am 30. Mai in Istanbul statt.

Die Champions-League-Gruppen 2019/20 im Überblick: (Teams aus dem deutschsprachigen Ausland sind fett markiert und aus Spanien kursiv)

Gruppe A:
Paris Saint-Germain
Real Madrid
FC Brügge
Galatasaray

Gruppe B:
Bayern München

Tottenham Hotspur
Olympiakos Piräus
Roter Stern Belgrad

Gruppe C:
Manchester City
Schachtjor Donezk
Dinamo Zagreb
Atalanta Bergamo

Gruppe D:
Juventus Turin
Atletico Madrid
Bayer Leverkusen
Lokomotive Moskau

Gruppe E:
FC Liverpool
SSC Neapel
FC Salzburg
KRC Genk

Gruppe F:
FC Barcelona
Borussia Dortmund
Inter Mailand
Slavia Prag

Gruppe G:
Zenit St. Petersburg
Benfica Lissabon
Olympique Lyon
RB Leipzig

Gruppe H:
FC Chelsea
Ajax Amsterdam
FC Valencia
OSC Lille

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.