„Je eher, desto besser“

0
239
Ángel Hernández hat María José Carrasco beim Sterben geholfen. Fotos: privat/dpa

Madrid – ck. María José Carrasco (61) hat sich nach 30 Jahren Multipler Sklerose und nun im Endstadium den Tod gewünscht. „Je eher, desto besser“, antwortete sie ihrem Mann Ángel Hernández (70), als er fragte, „machen wir es morgen?“. Hernández hielt seiner Frau am 3. April in der Madrider Wohnung einen Becher mit Barbituraten hin, die sie mit einem Strohhalm trank. Ein Video zeichnete die Konversation beider auf. Die Versicherung Carrascos, dass sie die Barbiturate vor Jahren selbst im Internet gekauft habe, sie ihr Leben beenden wolle und dass sie die Hilfe ihres Mannes brauche, weil sie sich nicht mehr bewegen könne, kaum das Schlucken wäre noch möglich.
Nach Carrascos Tod trat ihr Mann und jahrzehntelanger Pfleger mit dem Video an die Öffentlichkeit. Er wurde festgenommen – auf Sterbehilfe stehen in Spanien zwischen sechs Monaten und zwei Jahren Gefängnis –, verbrachte die Nacht in der Zelle und wurde vom Richter am Donnerstag ohne Auflagen auf freien Fuß gesetzt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.