Vor einer Bergkulisse wachsen Weinreben mit weißen Tüten dran und Netz drüber.
+
Frisches Obst von der Costa Blanca: An den Weintrauben vom Vinalopó ist kein Vorbeikommen.

Spezialitäten aus Spanien

Frisches Obst an der Costa Blanca: Tipps im Sommer-Urlaub

  • Stefan Wieczorek
    VonStefan Wieczorek
    schließen

Nicht nur Sonne und Strand bietet Spaniens Mittelmeer-Küste zur Zeit. Sondern auch leckere Produkte vom Land. Auf welches heimische Obst an der Costa Blanca beim Einkauf auf dem Markt zu achten ist. Haben Sie einen Favoriten?

Elche - Mit allen Sinnen lässt sich die Costa Blanca im Sommer genießen. In Sachen Geschmack bietet die spanische Küche hier im Land Valencia vor allem sensationelle Reis-Gerichte. Süße Abkühlung garantiert der Erdmandel-Drink Horchata. Eine Klasse Wahl im Spanien-Urlaub sind die Weine aus der Provinz Alicante. Doch auch die Probe von frischem landestypischem Obst ist ein Muss. Rund ums Jahr bietet der „Gemüsegarten Europas“, wie man den fruchtbaren Küstenstreifen von der Costa Blanca bis zur Costa del Sol nennt, ausgezeichnete Produkte vom Land. Auch im Sommer gibt es Spezialitäten. Einige Tipps für den Markt-Einkauf:

Costa BlancaKüstenabschnitt in Spanien
ProvinzAlicante
Autonome RegionValencia

Frisches Obst von der Costa Blanca - Sommer-Tipp 1: Weintrauben vom Vinalopó

Wer an der Costa Blanca im Sommer Lust auf frisches Obst verspürt, kommt nicht an den Weintrauben aus dem Vinalopó-Tal vorbei. Mit einem einmaligen Verfahren werden besonders schmackhafte und pralle Tafeltrauben gezüchtet. Ihr typisches Merkmal sind die weißen Tütchen, die in Orten wie Aspe oder Novelda zu Millionen an den Reben hängen. Die frühen Sorten werden im August geerntet, die späten am 31. Dezember als Ritual für ein glückliches neues Jahr verzehrt. Unser Tipp: Fragen Sie beim Einkauf auf dem Markt nach „Uvas del Vinalopó“, den Trauben vom Vinalopó. Und tun Sie damit auch den lokalen Winzern etwas Gutes.

Frisches Obst von der Costa Blanca - Sommer-Tipp 2: Melonen aus Elche

Gerade richtig für die Hitzewellen im Sommer an der Costa Blanca kommt die Melone. Frisch aus dem Kühlschrank geholt sind ihre zurechtgeschnittenen Stückchen besser als jedes Eis. Besonders schmackhafte Melonen an Spaniens Mittelmeer-Küste werden in Carrizales, einem Gebiet der Palmenstadt Elche gezüchtet. In direkter Nähe des Feuchtgebietes El Hondo ist der Boden ideal, um umwerfende Exemplare gedeihen zu lassen. Streng genommen sind Melonen übrigens kein Obst, sondern Kürbisgewächse, also Gemüse. Aber sei´s drum. Noch ein Bastel-Tipp für Abende im Urlaub: Schneiden Sie an einer Seite der Melone ein rundes Loch aus und holen den saftigen Inhalt heraus. Ritzen Sie Muster in die Schale und stellen eine Kerze in die Frucht. Ein wunderbarer Effekt.

Frisches Obst von der Costa Blanca - Sommer-Tipp 3: Feigen aus Albatera

Ein poetisches Emblem der Costa Blanca ist der Feigenbaum. Dichtete schließlich Miguel Hernández, nach dem der Flughafen Alicante-Elche benannt ist, unter diesem Baum seine Verse. Dessen Frucht Higo (Aussprache: „Igo“) sollte im Sommer-Urlaub unbedingt probiert werden. Kurioserweise wird ab August schon zum zweiten Mal im Jahr frisches Obst von den Feigenbäumen geerntet. Im Frühling wuchsen darauf bereits die größeren, aber weniger süßen Brevas. Somit bekommt in Spanien keiner so schnell eine zweite Chance wie der Feigenbaum. Ein Einkaufs-Tipp: Higos de Albatera, aus der Hauptstadt der Feigen Albatera.

Obst-Tipp von der Costa Blanca: Entleerte Melone als Kerzenglas.

Frisches Obst von der Costa Blanca - Weitere Sommer-Tipps

Im Sommer sind vor allem die Weintrauben, die Melonen und die Feigen an speziellen Orten der Costa Blanca zu finden. Ferner wachsen in Gemüsegärten von Alicante, Elche oder Orihuela frische Obst-Sorten wie Aprikose, Pfirsich, Nektarine, Wassermelone oder Pflaumen. Wer sichergehen will, dass es sich um Produkte vom Land aus dem lokalen Anbau handelt, fragt beim Einkauf auf dem Markt: „¿Son productos locales?“ Als typische Anbaugebiete der Provinz Alicante können Vega Baja, Vinalopó, Elche oder Mutxamel angegeben sein, letzteres vor allem bei Tomaten, die in Sachen Gemüse ein weiterer Sommer-Tipp sind.

Frisches Obst von der Costa Blanca - Wenn der Sommer vorbei ist

Eine wahre Schatztruhe öffnet sich auf den Äckern der Costa Blanca, wenn der Sommer sich dem Ende zuneigt und der Herbst anklopft. Im Vinalopó-Tal tritt die rote Weintraube Red Globe ins Rampenlicht. Im „Gemüsegarten Europas“ wachsen nun Birnen und Äpfel, aber auch Exoten wie Kaki und Quitte (Membrillo). Doch das Juwel schlechthin ist der Granatapfel Mollar aus Elche mit seiner saftigen Kammer aus roten Perlen voller guter Wirkstoffe. Noch ein landestypischer Tipp zu frischem Obst im Herbst: Eine goldene, aber oft vergessene Delikatesse der Palmenküste von Spanien sind auch die Datteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare