Rauchsäule beim havarierten Biodieselwerk in La Rioja, Spanien
+
Blick auf die Rauchsäule beim havarierten Biodieselwerk in La Rioja, Spanien.

Unfall in La Rioja

Spanien: Explosion in Biodiesel-Werk - Zwei Tote

  • Marco Schicker
    VonMarco Schicker
    schließen

Zwei Arbeiter sterben bei Explosion einer Biodiesel-Anlage im Norden von Spanien. Zum Unfallzeitpunkt waren 250 Kinder in der Nähe zu einem Schulausflug.

Calahorra - Bei einer heftigen Explosion in einer Fabrik für Biodiesel in Calahorra, in der nordspanischen Region La Rioja, starben am Donnerstag zwei Menschen. Bei den beiden Todesopfern soll es sich um einen 31-jährigen und einen 42-jährigen Arbeiter der Biodiesel-Anlage handeln. Die Rettungskräfte melden zudem, dass es „mehrere Verletzte in verschiedenen Graden“ zu beklagen gebe. Die Feuerwehr konnte allerdings noch nicht ins Zentrum des Brandherdes vordringen.

Laut Angaben der Feuerwehr ereignete sich gegen 12.55 Uhr eine starke Explosion in dem Werk im Industriegebiet "El Recuenco" unweit des Natur-Themenparks "Tierra Rapaz". Unweit der Unglücksstelle hielten sich zum Zeitpunkt der Explosion rund 250 Kinder bei einem Schulausflug auf. Diese konnten jedoch verletzungsfrei evakuiert werden.

Die Unfallstelle wurde abgesperrt und evakuiert, an die Explosion schlossen sich ein Brand und stundenlange, starke Rauchentwicklung an. Das Rathaus von Calahorra hat eine 1-Kilometer-Sperrzone um das Biodiesel-Werk erklärt, es bestehe weiterhin Explosionsgefahr.

Die Feuerwehren aus drei Provinzen, auch aus Navarra und dem Baskenland, waren gegen 15 Uhr noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Informationen zur Unglücksursache liegen daher bis dato nicht vor.

Zum Thema: Explosion in Madrid: Mindestens vier Tote - Gasleck als Ursache.

Mehr zum Thema