Pornos und Vergewaltigungen

0
139
„Nein heißt nein“, stellen Demonstrantinnen bei Protestdemo klar. Foto: dpa

Barcelona/Palma – ck. Zwei Fälle von Gruppenvergewaltigung bewegen die Gemüter. Im katalanischen Manresa war ein 14 Jahre altes Mädchen am 29. Oktober 2016 mutmaßlich von sechs Männern mehrfach vergewaltigt worden. Ein siebter Mann schaute zu und masturbierte. Der Prozess findet derzeit statt. Die junge Frau berichtete am Montag, dass die Männer sich eine Pistole weiterreichten und sie vermutlich betäubt hatten. Sie braucht noch immer psychologische Hilfe. Der Staatsanwalt fordert zehn bis zwölf Jahre Gefängnis für jeden der sechs Täter, der siebte könnte mit einer Geldstrafe davonkommen. Gruppen junger gewaltbereiter Sexualtäter werden in Spanien als Manada (Rudel) bezeichnet.
Der zweite Fall ist am 4. Juli in Cala Rajada auf Mallorca geschehen. Zwei Männer aus Frankfurt – Türken mit deutschen Pässen – sollen eine betrunkene 18-jährige Deutsche in einem Hotelzimmer vergewaltigt haben. Sie wurden auf dem Flugplatz festgenommen, als sie nach Deutschland fliegen wollten, und sitzen in Untersuchungshaft ohne Kaution. Zwei weitere Männer wurden nach ihrer Festnahme wieder freigelassen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.