Felipe VI. und Königin Letizia bei der Feier des Dreikönigstag im Königspalast in Madrid. Foto: dpa|Ein Pardelluchs in Ciudad Real. Foto: Mariano Cieza Moreno, EFE

Schatten der Vergangenheit

Am Dreikönigstag wird in Madrid traditionell die Pascua Militar, der Jahresempfang für das Militär u...

Am Dreikönigstag wird in Madrid traditionell die Pascua Militar, der Jahresempfang für das Militär und die paramilitärische Guardia-Civil-Polizei, ausgerichtet. Das Königspaar und Verteidigungsministerin María Dolores de Cospedal traten – in Gala gekleidet – vor die Streitkräfte. Felipe VI. dankte ihnen im Namen des Volkes für ihren Einsatz für Frieden und Sicherheit. Die Bekämpfung des Terrorismus und die Modernisierung des Militärs müssten höchste Priorität haben, sagte der König. Mit dem neuen Generaldirektor der Guardia Civil, José Manuel Holgado Merino, begann die Umstrukturierung. Der Terrorismus „bringt unsere Gesellschaft in Gefahr, verachtet unsere demokratischen Werte und ist ein Feind der Menschheit“, so der Monarch. Er forderte dazu auf, die Kenntnisse und weitreichende Erfahrung, die Spanien im Kampf etwa gegen den ETA-Terrorismus gewonnen habe, zu nutzen und keine Kosten zu scheuen im Vorgehen gegen dieses Übel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare