Flugreisende warten vor der Kontrolle der Abflughalle des Flughafens in Barcelona. Foto: Manu Fernández/dpa

Sicherheitspersonal tritt in unbefristeten Streik

Barcelona - tl. Der Arbeitskampf auf dem Flughafen El Prat mitten in der Urlaubshochsaison spitzt si...

Barcelona - tl. Der Arbeitskampf auf dem Flughafen El Prat mitten in der Urlaubshochsaison spitzt sich zu: Das Sicherheitspersonal der Firma Eulen hat am Sonntag mit großer Mehrheit ein Kompromissangebot der katalanischen Landesregierung angelehnt. Damit treten die Beschäftigten wie angekündigt ab Montag in einen unbefristeten Streik, nachdem in der zurückliegenden Woche an mehreren Tagen stets nur für einige Stunden die Arbeit niedergelegt worden war. Doch auch diese hatte bereits für lange Warteschlangen vor den Sicherheitsschleusen und stundenlange Verzögerungen gesorgt. Welche Auswirkung die Ausweitung des Streiks auf Spaniens zweitgrößten Flughafen nun haben wird, ist derzeit noch unklar. Zumal die Zentralregierung in Madrid unmittelbar nach Bekanntwerden den Abstimmungsergebnisses mitteilte, zusätzliche Guardia-Civil-Beamte nach El Prat zu beordern, um die Sicherheitskontrollen zu gewährleisten. Außerdem will die Regierung eine Zwangs-Schlichtung anordnen. Für die Dauer der Schlichtung muss das streikende Sicherheitspersonal an den Arbeitsplatz zurückkehren. Zunächst aber müsste ein Schlichter gefunden werden und das Kabinett der Zwangs-Schlichtung zu stimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare