Die Königin bei einer Preisverleihung im Casino de Madrid. Foto: dpa

„Sie weiß, wo sie was bewirken kann“

Madrid – ck. Die deutsche Dokumentarfilmerin Julia Melchior hat Königin Letizia ein Jahr lang beglei...

Madrid – ck. Die deutsche Dokumentarfilmerin Julia Melchior hat Königin Letizia ein Jahr lang begleitet. Das 43-minütige Porträt wurde am Samstag im ZDF ausgestrahlt und ist als Video online. Mit Letizia startet der deutsche Fernsehsender die Serie „Beruf: Königin!“, die auch Mathilde von Belgien und Máxima der Niederlande vorstellt. Moderne Königinnen in Nahaufnahme. Nachdem weniger als die Hälfte der Spanier sich 2014 für die Monarchie aussprachen, sollen es jetzt wieder 62 Prozent sein. Ein Verdienst, der nicht nur Felipe VI., sondern eben auch der sozial engagierten Letizia zugesprochen wird. „Mit der Königin aus dem Volk, hat Spanien die Monarchie gerettet“, urteilt Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa in dem Film. Dabei habe Letizia es nicht leicht gehabt. Ein König werde sein Leben lang auf die Rolle vorbereitet, die gelernte Journalistin – eine arbeitende Frau aus der bürgerlichen Mittelschicht, geschieden, selbständig und unabhängig – habe sich ihre Position hart erarbeiten müssen. Genau wie die Unterwerfung unter das königliche Protokoll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare