Ungemütlicher Wahlkampf

0
62
PP-Chef Pablo Casado mit seiner Frau Isabel Torres beim Meeting in Madrid. Foto: dpa

Madrid – ck. Zum Auftakt des nun endlich offiziellen Wahlkampfes für die Parlamentswahl am 28. April haben sich die Spitzenkandidaten der fünf überregionalen Parteien zu einer TV-Diskussion verabredet, die der private Sender Antena 3 am 23. April ausstrahlen wollte. Doch der Oberste Wahlrat (JEC) hat am Dienstag die Debatte untersagt.
Die rechtspopulistische Partei Vox sollte teilnehmen, obwohl sie bislang im Parlament nicht vertreten ist, während die katalanischen, baskischen und kanarischen Parteien nicht eingeladen waren. Das Argument, nur überregional antretenden Formationen Gehör zu verschaffen, gilt laut JEC nicht. Die Alternative ist eine TV-Diskussion im öffentlichen Rundfunk RTVE.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.