Urlaub mit Hindernissen

Wiltrud Schwetje - Málaga. Georg Stein vom Palmyra-Verlag in Heidelberg hat schon alle möglichen Abe...

Wiltrud Schwetje - Málaga. Georg Stein vom Palmyra-Verlag in Heidelberg hat schon alle möglichen Abenteuer erlebt. Im September 1990 ist er beispielsweise nach Bagdad geflogen, um Yassir Arafat, den Vorsitzenden der Palästinensischen Befreiungsorganisation und Friedensnobelpreisträger, für den „Stern“ und die „Zeit“ zum Golfkrieg zu interviewen. Doch was ihm und seiner Frau Barbara auf ihrer Andalusien-Reise gerade passiert ist, das war auch für den lebenserfahrenen Verleger Neuland. Den Urlaub mit dem Auto hatten die Steins seit Oktober vergangenen Jahres liebevoll vorbereitet. Sie studierten ganz klassisch unzählige Reiseführer und frischten auch die rudimentären Spanischkenntnisse wieder auf. Zu Beginn der Reise lief alles bestens: Nach ein paar Tagen Aufenthalt in der Camargue, Zwischenstopps in Cadaqués, Figueres, Tosa de Mar, Peñiscola und einem Abstecher nach Portbou in der Provinz Gerona, wo der deutsche Philosoph Walter Benjamin sich auf seiner Flucht vor den Nazis 1940 das Leben nahm und begraben liegt, erreichten die Steins am 13. März Málaga, den Ausgangspunkt für ihre Andalusien-Tour.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare