Pedro Sanchez (M), Premierminister von Spanien, gibt seinen Stimmzettel in einem Wahllokal ab. Die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) von Sanchez hat die Parlaments-Neuwahl in Spanien nach Prognosen mit klarem Vorsprung gewonnen. Nach Zahlen des Fernsehsenders RTVE und des Forschungsinstituts Gad3 verpasste die PSOE aber mit rund 27,3 Prozent der Stimmen erneut deutlich die absolute Mehrheit. Der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone droht damit eine Fortsetzung der politischen Blockade. Foto: dpa

Die Wahlergebnisse

Madrid - sk. Die PSOE gewinnt vor PP, Vox, Unidas Podemos und Ciudadanos die Parlamentswahl. Der Sta...

Madrid - sk. Die PSOE gewinnt vor PP, Vox, Unidas Podemos und Ciudadanos die Parlamentswahl. Der Stand nach 97 Prozent der abgegebenen Stimmen: PSOE: 28,05 % (120 Sitze) PP: 20,79 %  (88) Vox: 15,11 % (52) UP: 12,82 % (35) Cs: 6,79 % (10) Die republikanischen Linken aus Katalonien ERC kämen auf 13 Mandate. Nur ein Linksbündnis aus PSOE und allen Linksparteien mit separististischen Kräften oder eine große Koalition würde die absolute Mehrheit erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare