Messebauer müssen in Rekordzeit Wunder vollbringen. Bis 2. Dezember sind die Hallen fertig. Foto: dpa

Zeit zum Handeln

Madrid – dpa/ck. Auf dem Madrider Messegelände Ifema laufen die Vorbereitungen seit Wochen auf Hocht...

Madrid – dpa/ck. Auf dem Madrider Messegelände Ifema laufen die Vorbereitungen seit Wochen auf Hochtouren. Sieben Hallen, fast 115.000 Quadratmeter, werden für den UN-Klimagipfel (COP 25) hergerichtet. Vom 2. bis 13. Dezember werden 25.000 Teilnehmer aus 200 Ländern erwartet. Santiago de Chile hatte die Konferenz Anfang November wegen anhaltender politischer Unruhen abgesagt. Madrid sprang ein. Die Hauptstadt sei bestens gewappnet, um im Eiltempo eine zwölftägige Konferenz auf die Beine zu stellen, betonte der konservative Bürgermeister José Luis Martínez Almeida.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare