Luis Suárez zieht ab. Die Katalanen rücken mit Sieg gegen Eibar an Tabellenspitze vor. Foto: dpa

Barça übernimmt Führung

Palma/Eibar – dpa. Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenführung in der Primera División...

Palma/Eibar – dpa. Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenführung in der Primera División an den Erzrivalen FC Barcelona verloren. Die Königlichen unterlagen überraschend bei RCD Mallorca mit 0:1 (0:1). Davon profitierten die Katalanen, die ihren vierten Sieg in Serie gefeiert hatten. Der Meister gewann bei SD Eibar mit 3:0 (1:0) und zog mit 19 Punkten an Real (18 Zähler) vorbei. Danach folgen der FC Granada mit 17 Punkten auf dem dritten Platz und Real Sociedad mit 16. Lago Junior brachte Mallorca bereits in der siebten Minute in Führung, das Madrider Starensemble ohne den verletzten Toni Kroos agierte im Anschluss ideenlos. Immer wieder verzettelten sich das Angriffstrio mit James, Karim Benzema und Luka Jovic und so kassierte Trainer Zinedine Zidane die erste Saisonniederlage. Der dritte Sieg in der Saison katapultierte den Aufsteiger Mallorca aus den hinteren Rängen ins Mittelfeld der Tabelle auf Rang 15.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare