Barça vorn, Real in der Krise

0
20
Barcelona geht mit fünf Punkten Vorsprung in den letzten Spieltag der Hinrunde. Foto: dpa

Madrid – dpa. Barça hat am vorletzten Spieltag der Hinrunde klar gemacht, wer in der Liga das Sagen hat. Mit dem 2:1-Sieg und den Toren von Messi (20.) – sein 16. Treffer – und Luis Suarez (39.) baute der Tabellenerste seine Ausbeute auf 40 Punkte aus. Währenddessen ließen die Verfolger wichtige Punkte auf der Strecke liegen.
Das Spitzenspiel von Atlético Madrid gegen den FC Sevilla enttäuschte auf ganzer Linie. Bei dem 1:1 machten der Zweite und Dritte den Eindruck, sie würden sich vor dem Gewinnen fürchten. Torjäger Wissam Ben Yedder schoss die Andalusier mit seinem neunten Saisontreffer in Führung, Antoine Griezmann zauberte kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Freistoß ins Tor, der achte Saisontreffer für den Franzosen. Atlético bleibt nach neun Spielen zwar ungeschlagen, doch die vielen Unentschieden lassen den Zweiten nun fünf Punkte hinter Barça herhinken, Sevilla mit 33 Zählern ist sogar sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.