Dritter WM-Titel für Marín

0
19
Foto: EFE

Nanjing – tl. Spanien liegt Carolina Marín zu Füßen. Die allermeisten Zeitungen hatten ihr Foto am Montag auf der Titelseite. Die 25-Jährige aus Huelva hatte am Wochenende Sportgeschichte geschrieben. Als erste Badminton-Spielerin gewann sie zum dritten Mal die Weltmeisterschaften. Im Finale in Nanjing (China) besiegte sie die Inderin Pusarla V. Sindhu in zwei Sätzen mit 21:19 und 21:10. Bereits 2014 und 2015 hatte sie den WM-Titel geholt, 2016 folgte Gold bei Olympia. Längst zählt Carolina Marín zu den großen Sportstars des Landes.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.