1. Costa Nachrichten
  2. Sport

Dank Lewandowski-Double Choupo-Moting: FC Bayern ballert sich ins DFB-Pokal-Achtelfinale

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Doppelpacker in Augsburg: Eric Maxim Choupo-Moting (re.) für den FC Bayern München.
Doppelpacker in Augsburg: Eric Maxim Choupo-Moting (re.) für den FC Bayern München. © IMAGO/Mladen Lackovic

Der FC Bayern zieht mit einem Kantersieg gegen den FC Augsburg ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. In der ersten Halbzeit müssen die Münchner zittern. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Fazit: Der FC Bayern steht durch ein 5:2 (2:0) beim FC Augsburg im Achtelfinale des DFB-Pokals. Eric Maxim Choupo-Moting (27. Minute, 59.), Joshua Kimmich (53.), Jamal Musiala (74.) und Alphonso Davies (90.+1) trafen für den Fußball-Rekordpokalsieger, der zunächst einem Rückstand hinterherlief. Mads Pedersen (9.) und Dayot Upamecano (65./Eigentor) erzielten die Augsburger Tore. In der ersten Halbzeit brauchten die Münchner, um gegen zweikampfstarke bayerische Schwaben ins Spiel zu finden. Erneut überragte der 33-jährige Stoßstürmer Choupo-Moting, der nicht nur einen Doppelpack erzielte, sondern auch das zwischenzeitliche 2:1 des Favoriten vorbereitete. Das Achtelfinale wird zwischen dem 31. Januar und 8. Februar 2023 ausgetragen. Der FC Bayern ist am Samstag bei der TSG Hoffenheim zu Gast – alle Infos zur Live-Übertragung.

FC Augsburg - FC Bayern 2:5 (1:1)

Aufstellung Augsburg:Koubek - Gumny (46. Petkov), Gouweleeuw, M. Bauer - Pedersen (82. Framberger), Gruezo (68. Baumgartlinger), Rexhbecaj, Iago, Vargas (68. Caligiuri), Demirovic (68. Maier) - Niederlechner
Aufstellung Bayern:Ulreich - Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka, Musiala (80. Müller) - Gnabry, Mané (57. Coman) - Choupo-Moting (85. Sabitzer)
Tore:1:0 Pedersen (9.), 1:1 Choupo-Moting (27.), 1:2 Kimmich (53.), 1:3 Choupo-Moting (59.), 2:3 Upamecano (65./Eigentor), 2:4 Musiala (74.), 2:5 Davies (90.+1)
Hatte Probleme: Sadio Mané (li.) von FC Bayern in Augsburg.
Hatte Probleme: Sadio Mané (li.) von FC Bayern in Augsburg. © IMAGO / MIS

Dank Doppelpacker Eric Maxim Choupo-Moting: Münchner ziehen ins Achtelfinale ein

90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Schiri Dankert pfeift ab. Die Bayern stehen nach einem 5:2 im DFB-Pokal-Achtelfinale.

90. Minute + 1: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 2:5, Torschütze: Davies. Der Deckel ist drauf. Souveräner Konter der Münchner. Müller hat auf rechts viel Platz, hebt den Kopf und spielt den Ball genau im richtigen Moment auf Davies quer, der die Kugel ins rechte Kreuzeck hämmert.

90. Minute: Koubek pariert nochmal gegen Sabitzer. Auch heute lassen die Münchner mehrere Großchancen liegen.

88. Minute: Famoses Solo von Davies! Der Kanadier geht 60 Meter über den Platz und zieht am Strafraum ab. Der Ball streichelt wie ein Strich über die Latte hinweg. Diese explosiven Konter sind seine große Qualität.

85. Minute: Wechsel bei Bayern: Sabitzer darf für Doppelpacker Choupo-Moting ran, der heute wieder Lewandowski-Double war. Der Gästeblock applaudiert dem Stoßstürmer frenetisch.

82. Minute: Wechsel bei Augsburg: Framberger ersetzt Torschütze Pedersen.

80. Minute: Wechsel bei Bayern: Routinier Müller kommt für den 19-jährigen Musiala in die Partie, der einmal mehr Unterschiedsspieler der Münchner war.

79. Minute: Nach dem 4:2 dominieren die Münchner die Partie dann doch. Augsburg hatte sich nochmal gewehrt. Aber manche Spieler der Hausherren wirken jetzt kraftlos. Das Achtelfinale ist für den FC Bayern greifbar.

Treffsicher für den FC Bayern: Jamal Musiala (li.) erzielt für die Münchner das 4:2 in Augsburg.
Treffsicher für den FC Bayern: Jamal Musiala (li.) erzielt für die Münchner das 4:2 in Augsburg. © IMAGO / ActionPictures

Musiala mit der Entscheidung? Bayern-Youngster netzt in Augsburg

74. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 2:4, Torschütze: Musiala. Ist das die Entscheidung? Davies geht einem Ball bis an die Eckfahne nach. Bauer hat nicht mehr die Kraft, um nachzugehen. Der Kanadier hat viel Zeit, steckt in den Strafraum durch, wo Musiala völlig frei ist. Der Youngster guckt sich Koubek aus und haut den Ball abgeklärt in die lange Ecke des FCA-Tores.

68. Minute: Dreifach-Wechsel bei Augsburg: Maier für Demirovic, Caligiuri für Vargas, Baumgartlinger für Gruezo.

Eigentor durch Dayot Upamecano: Franzose bringt Augsburg zurück ins Spiel

65. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 2:3, Torschütze: Upamecano (Eigentor). Uhhhhhh ... die bayerischen Schwaben halten nochmal dagegen. Die erste Ecke klärt noch Davies in höchster Not. Der FCA darf einen zweiten Anlauf wagen. Davies ist weit aufgerückt und Vargas hat rechts viel Platz. Der Schweizer haut den Ball mit Wucht vor den ersten Pfosten. Niederlechner, der Ex-Löwe, ist einschussbereit. Upamecano ist aber schneller am Ball und bugsiert die Kugel in den eigenen Kasten.

59. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 1:3, Torschütze: Choupo-Moting. Die Münchner haben wieder einen Mittelstürmer. Schnelles Umschaltspiel. Gnabry rauscht heran und legt an den Fünfmeterraum quer. Bauer schießt in der Mitte Iago an, von dem der Ball Choupo-Moting genau vor den Füßen landet. Im Stile eines Torjägers ahnt der 33-jährige Hanseate die Szene - und schließt trocken ab.

57. Minute: Wechsel bei Bayern: Coman ersetzt Mané. Der Senegalese hat mit seinem Pressing das 2:1 eingeleitet. Ansonsten hatte der Angreifer aber einen gebrauchten Tag.

Kimmich bringt Bayern in Führung: Wieder ist Choupo-Moting in Augsburg beteiligt

53. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 1:2, Torschütze: Kimmich. Die Münchner gehen kurz nach der Pause in Führung. Gruezo verliert auf Höhe der Mittellinie schlampig den Ball gegen Mané. Der Senegalese nimmt Choupo-Moting, der clever an die Box auf Kimmich querlegt. Der Nationalspieler guckt sich Koubek aus und trifft überlegt flach unten links. Durchpusten beim Rekordmeister nach einer wackeligen ersten Hälfte.

52. Minute: Nächste Großchance für die Bayern! Gnabry schaltet auf Rechts schnell um und zündet den Turbo. Er bringt den Schuss aber nicht auf das Tor, verzieht beim Abschluss. Der Ball geht gut und gerne drei Meter daneben.

47. Minute: Riesen-Chance für Bayern! Ein Schuss von Gnabry wird abgefälscht und erst dadurch so richtig gefährlich. Die Kugel wird gegen die Latte gelenkt. Mané bekommt beim Nachschuss keinen Druck hinter den Ball. Es bleibt dabei: Es ist ein schwaches Spiel des Neuzugangs aus Liverpool. Bei den Lobeshymnen der Bosse muss da viel mehr kommen ...

46. Minute: Wechsel bei Augsburg: Petkov ersetzt Gumny, der in der ersten Halbzeit Mané aus dem Spiel genommen hatte. Vermutlich verletzungsbedingt.

46. Minute: Weiter geht es in Augsburg mit dem Pokal-Derby!

In Augsburg gefordert: der FC Bayern im DFB-Pokal.
In Augsburg gefordert: der FC Bayern im DFB-Pokal. © CHRISTOF STACHE / AFP

1:1 zur Pause: FC Bayern wankt beim FC Augsburg

45. Minute + 1: Pause in Augsburg! Der FC Bayern wankt im DFB-Pokal.

45. Minute: Weltstar Mané macht gegen Gumny keinen Stich. Der Neuzugang vom FC Liverpool ist bis auf seine vergebene Großchance völlig abgemeldet.

43. Minute: Gefährlicher Diagonalball auf Demirovic in die Spitze. Doch Ulreich kommt aus seinem Tor und hat den Ball sicher. Der FCA bleibt bei Kontern gefährlich.

41. Minute: Bayern kommt mit viel Tempo und Davies sowie Mané über links. Doch die Augsburger verteidigen die Szene weg.

Mané vergibt Riesen-Chance: FC Bayern verpasst in Augsburg den Doppelschlag

39. Minute: Gnabry chippt einen Ball Goalie Koubek genau in die Arme. Wieder schnauft der Bayern-Flügelflitzer durch. Er wirkt bereits etwas ausgepumpt. Augsburg setzt nach dem Pressing der Anfangsphase jetzt voll auf Konter.

36. Minute: Beide Mannschaften nehmen jetzt etwas Tempo raus. Die turbulente Anfangsphase hat sichtlich Kraft gekostet - auf beiden Seiten. Exemplarisch: Gnabry ging nach einem Konter gerade in die Knie und musste richtig durchschnaufen.

32. Minute: Gnabry verzieht! Davies marschiert über das halbe Feld und spielt diagonal auf den deutschen Nationalspieler. Doch: Der Außenangreifer schießt den Ball einen Meter am linken Pfosten vorbei.

29. Minute: Riesige Riesen-Chance für den FC Bayern! Die Münchner kontern rasant. Pavard ist auf rechts durch und legt auf Mané quer, der jedoch aus kürzester Distanz fahrlässig an Koubek scheitert. Das muss ein Tor sein ...

Torschütze für den FC Bayern: Eric Maxim Choupo-Moting (re.) trifft auch in Augsburg.
Torschütze für den FC Bayern: Eric Maxim Choupo-Moting (re.) trifft auch in Augsburg. © IMAGO / ActionPictures

Ausgleich für den FC Bayern: Choupo-Moting trifft gegen den FC Augsburg

27. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 1:1, Torschütze: Choupo-Moting. Ausgleich für die Münchner! Der FCA lässt sie ungestört das Spiel aufbauen. Pavard bedient Gnabry, der schnell durch die Gasse auf „Choupo“ durchsteckt. Der fuchsige Sturm-Haudegen trifft aus spitzen Winkel, weil Koubek einen Querpass vermutet und nach innen springt.

25. Minute: Bayern erhöht die Schlagzahl. Gnabry zündet auf rechts den Turbo, doch Koubek ist unten und pariert den Flachschuss des Württmberger Schwaben in Bayerisch Schwaben sicher.

23. Minute: Niederlechner verzieht! Ballverlust von Mané. Niederlechner geht drei, vier schnelle Schritte auf das Tor zu, doch dann verzieht der Ex-Löwe, der einst bei 1860 ausgebildet wurde.

Riesen-Chance für den FC Bayern: Davies scheitert am Augsburger Keeper

20. Minute: Uhhhhhh! Das kann, das muss vielleicht der Ausgleich sein. Musiala wird aktiver und steckt für Davies durch. Der Kanadier kreuzt in der Box, scheitert aber aus spitzem Winkel an Keeper Koubek.

19. Minute: Die Chance für die Bayern! Nach einem Diagonalball ist Choupo-Moting am Fünfmeterraum frei. Aber der wuchtige Stoßstürmer lässt sich den Ball wegspitzeln.

16. Minute: Gute Chance für die Münchner. Musiala trifft an der Strafraumgrenze den Ball nicht richtig. Trotzdem kommt die Kugel gefährlich auf den Kasten. Doch Koubek macht sich lang und lenkt den Ball um den linken Pfosten.

11. Minute: Endlich mal die Bayern. Langer Ball auf Gnabry, der vor dem Fünfmeterraum gerade noch so und fair ausgebremst wird.

FC Augsburg geht in Führung: Bayern stehen in der Anfangsphase neben sich

9. Minute: Toooorrrrr!! FC Augsburg - FC Bayern 1:0, Torschütze: Pedersen. Da ist die Führung für den Außenseiter! Die Münchner stehen defensiv völlig neben sich. Da sitzt der eine oder andere noch im Mannschaftsbus. Wieder verliert der Rekordmeister im Spielaufbau einen Ball. Pedersen schaltet schnell und marschiert in der Mitte durch. Keiner geht dazwischen, sodass sich der Däne die Ecke raussuchen kann. Er trifft sehr platziertt.

1:0 für den FC Augsburg: Mads Pedersen netzt gegen die Bayern.
1:0 für den FC Augsburg: Mads Pedersen netzt gegen die Bayern. © IMAGO/Mladen Lackovic

8. Minute: Der FCA rennt an, als ginge es am letzten Spieltag gegen den Bundesliga-Abstieg. Bemerkenswert. Aber das dürfte die Hausherren gleich mal richtig Kraft kosten.

5. Minute: Augsburg presst in den Anfangsminuten heftig. Die Bayern müssen sich erstmal sammeln, wirken etwas überrumpelt.

3. Minute: Nächste Riesen-Chance für Augsburg! Wieder ist Demirovic durch. Die Münchner sind wohl noch in der Kabine. Gerade noch so nimmt Davies dem Augsburger den Ball weg.

2. Minute: Riesen-Chance für Augsburg! Pavard ist zu weit aufgerückt. Demirovic kann über links alleine auf das Tor zulaufen. Er visiert die kurze Ecke an, schießt aber gegen das Außennetz. In der Mitte wäre der gebürtige Oberbayer Niederlechner gestanden. Hätte er mal besser abgespielt ...

1. Minute: Los geht es in Augsburg!

Update vom 19. Oktober, 20.40 Uhr: Julian Nagelsmann spricht im ZDF. Was seine Mannschaft den Augsburgern nehmen muss? „Viel von ihrer Körperlichkeit. Die Körperlichkeit ist das Entscheidende. Sie sind in jeden Ball reingeflogen. Sie sind mit dem Körper reingegangen und haben so den zweiten Ball gewonnen“, meint der Bayern-Trainer zum Bundesliga-Hinspiel vor vier Wochen: „Das müssen wir auf unser Niveau heben. Dann haben wir definitiv die bessere Qualität, um dieses Spiel zu gewinnen.“

FC Augsburg gegen FC Bayern im Live-Ticker: BVB steht schon im DFB-Pokal-Achtelfinale

Update vom 19. Oktober, 20.30 Uhr: FCA-Trainer Enrico Maaßen ist beim ZDF am Mikrofon. Zu den letzten zwei Siegen gegen die Münchner meint er: „Ob es sich wiederholt, wird man sehen. Wir wissen, gegen wen wir spielen. Aber es ist ein Wettbewerb, da zählt alles oder nichts. Natürlich wollen wir so weit wie möglich kommen und heute eine Runde weiterkommen.“

Maaßen sagt weiter: „Wir brauchen sowohl das hohe Pressing als auch ein geschlossenes tiefes Verteidigen. Wir brauchen kollektiv eine absolute Topleistung und jeder muss auf seinem Top-Level spielen, damit wir hier heute eine Chance haben.“

Update vom 19. Oktober, 20.25 Uhr: Borussia Dortmund steht bereits im Achtelfinale des DFB-Pokals. Der BVB bezwang im frühen Spiel des Abends Zweitligist Hannover 96 auswärts 2:0. Die Niederlage der Niedersachsen leitete Leihspieler Bright Arrey-Mbi vom FC Bayern mit einem Eigentor ein. Jude Bellingham sorgte per Foulelfmeter (71.) für die Entscheidung.

Ausverkaufte Arena in Augsburg: FC Bayern lockt die Zuschauer ins Stadion

Update vom 19. Oktober, 20.20 Uhr: Die WWK-Arena ist voll: 30.000 Zuschauer sind da, damit ist das Augsburger Stadion in dieser Saison erst das zweite Mal ausverkauft. Das erste Mal war? Beim Bundesliga-Hinspiel gegen die Bayern!

Update vom 19. Oktober, 20.05 Uhr: Nachdem die Bayern in den vergangenen zwei Jahren jeweils in der 2. Runde ausgeschieden sind, wäre es für die Münchner mal wieder an der Zeit, im DFB-Pokal das viel bemühte Ausrufezeichen zu setzen. Vorstandsboss Oliver Kahn hatte auf der JHV 2022 am Samstag bekräftigt, dass er einen Finaleinzug fest eingeplant habe.

Saison:Abschneiden/Ausscheiden:Gegner:Ergebnis:
2021/222. RundeGladbach0:5
2020/212. RundeHolstein Kiel7:8 n.E.
2019/20SiegerBayer Leverkusen4:2
2018/19SiegerRB Leipzig3:0
2017/18FinaleEintracht Frankfurt1:3

Aufstellung des FC Bayern: Nagelsmann bringt Choupo-Moting und Musiala

Update vom 19. Oktober, 19.45 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da: Nagelsmann lässt Musiala wieder von Anfang an ran, dasselbe gilt für Stoßstürmer Choupo-Moting. Sabitzer und Coman sitzen dagegen nur auf der Bank. Die Münchner werden wohl wieder in einem 4-3-3 als Ausgangsformation spielen.

FC Bayern: Ulreich - Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka, Musiala - Gnabry, Mané - Choupo-Moting

Update vom 19. Oktober, 19.30 Uhr: Beim FC Bayern deutet sich rund um das DFB-Pokalspiel in Augsburg ein Trainerwechsel an. Es geht um die U23 der Münchner. Konkret: Coach und Ex-Bundesliga-Spieler Martin Demichelis wird mit einem Engagement in Argentinien in Verbindung gebracht, Holger Seitz könnte indes sein Trainer-Comeback geben.

Update vom 19. Oktober, 19.15 Uhr: Es läuft in München? Nicht bei jedem! Sommer-Neuzugang Ryan Gravenberch kann sich beim FC Bayern nicht durchsetzen. Der Neuzugang ist angesichts der geringen Spielzeit unzufrieden.

FC Augsburg - FC Bayern im Live-Ticker: Manuel Neuer fehlt den Münchnern im DFB-Pokal

Update vom 19. Oktober, 18.45 Uhr: Er verpasst das nächste Spiel: Der FC Bayern muss auch im DFB-Pokal in Augsburg auf Manuel Neuer verzichten. Die Schulter-Verletzung des Weltmeisters macht weiter Probleme. Lesen Sie hier die Einschätzung von Münchens Trainer Julian Nagelsmann.

Update vom 19. Oktober, 18.30 Uhr: Der FC Bayern tritt im DFB-Pokal beim FC Augsburg einmalig in einem Sondertrikot an. Das hat mit dem Olympiastadion in München zu tun.

FC Augsburg - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner im DFB-Pokal-Derby gegen „Angstgegner“

Erstmeldung vom 19. Oktober: Augsburg/München - Der Klub ist mittlerweile so etwas wie ein „Angstgegner“ des deutschen Bundesliga-Rekordmeisters: Der FC Augsburg empfängt den FC Bayern an diesem Mittwoch (20.45 Uhr) zur 2. Runde im DFB-Pokal. Die Fuggerstädter gewannen die letzten beiden Liga-Heimspiele gegen die Münchner (1:0, 2:1).

„Augsburg hat es extrem gut gemacht. Sie werden sicherlich auch morgen mit einer hohen Körperlichkeit und Wucht, mit simplen Abläufen und einem sehr hohen Pressing spielen“, sagte FCB-Coach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz zum Pokalspiel beim FCA: „Sie haben es gut gemacht, mit vier echten Stürmern gespielt. Ich gehe davon aus, dass sie es von der Idee her sehr ähnlich machen werden wie im Bundesliga-Spiel. Warum auch nicht? Das wird uns fordern, körperlich auf ein gleiches Niveau zu kommen. Das Angriffspressing und Gegenpressing von Augsburg war sehr, sehr gut, unglaublich aktiv.“

Julian Nagelsmann macht Ansage: FCB-Trainer fordert Gewinn des Pokalwettbewerbs

Drei Pleiten in Folge in Augsburg? Für die Bayern ist das keine Option, mehr denn je nicht. Sie wollen nach dem furiosen 5:0 (2:0) im Bundesliga-Topspiel gegen den SC Freiburg vor der Fußball-WM 2022 in Katar (ab 20. November) ihre Vormachtstellung im deutschen Fußball festigen, nachdem sie in den vergangenen Wochen wiederholt ergebnistechnisch gekriselt hatten.

Es ist natürlich ein Thema, dass wir auf keinen Fall ein drittes Mal in Folge in der zweiten Runde ausscheiden wollen.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann

„Es ist natürlich ein Thema, dass wir auf keinen Fall ein drittes Mal in Folge in der zweiten Runde ausscheiden wollen“, erklärte Nagelsmann und bekräftigte: „Wir haben schon die Ambition, den DFB-Pokal zu gewinnen. Morgen müssen wir gegen Augsburg gewinnen, das ist unser Job.“

Manuel Neuer fehlt: Münchner müssen auf verletzten Kapitän verzichten

Bei diesem Job wird allerdings Bayerns Kapitän Manuel Neuer erneut fehlen, den 36-jährigen Weltmeister plagt nach wie vor eine schmerzhafte Schultereckgelenkprellung.

„Bei Manu (Neuer) ist es so, dass er nach wie vor Schmerzen hat, so wie ich es vor dem Spiel gegen Freiburg auch schon gesagt habe. Da ist jetzt mal das Wochenende mit Hoffenheim angepeilt. Aber dann werden wir auch kurzfristig entscheiden. Jedes Spiel, was zu früh ist, wirft ihn natürlich wieder zurück“, sagte der Münchner Trainer: „Deswegen muss man ein gutes Fingerspitzengefühl haben. Das kann am Ende nur er entscheiden, mit seiner großen Erfahrung. Er kennt seinen Körper am besten, wann es wieder zu einhundert Prozent geht. Da werden wir kein Risiko eingehen, was eine längere Ausfallzeit nach sich ziehen könnte.“

Im Video: FC Bayern – Julian Nagelsmann fordert DFB-Pokal-Sieg

Ungeachtet davon arbeitet Augsburg an der nächsten Überraschung – zumindest nach eigenen Vorstellungen. „Es ist ein anderer Wettbewerb, ein anderes Spiel. Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Zuletzt haben wir es zweimal geschafft, die Bayern zu Hause zu besiegen. Das versuchen wir wieder. Das wird eine ordentliche Aufgabe“, meinte FCA-Coach Enrico Maaßen: „Aber wir haben ein volles Stadion. Wir brauchen wieder diese positive Energie und viel Leidenschaft. Dann ist es möglich, die Bayern auch ein drittes Mal zu schlagen.“

FC Augsburg - FC Bayern im Live-Ticker: 2. Runde im DFB-Pokal steht an

Er forderte jene Zweikampfstärke sowie das entschlossene Pressing und Umschaltspiel ein, mit dem sein Team zuletzt dem FC Bayern richtig wehtat. „Das wird auch diesmal das Entscheidende sein, dass wir gegen den Ball wenig zulassen und sie weit weg halten von unserem Tor“, sagte Maaßen. Bei dieser Mission kann die gesetzte Innenverteidigung mithelfen, Kapitän Jeffrey Gouweleeuw und Abwehrspieler Maximilian Bauer kehren nach Gelbsperre in der Fußball-Bundesliga zurück. Stammtorwart Rafal Gikiewicz fehlt indes wegen Oberschenkelproblemen.

Verfolgen Sie das bayerische Derby im DFB-Pokal an diesem Mittwochabend ab 20.45 Uhr hier im Live-Ticker. (pm)

Auch interessant

Kommentare