Legenden beim FC Bayern: Giovane Elber (l.) und Bixente Lizarazu.
+
Legenden beim FC Bayern: Giovane Elber (l.) und Bixente Lizarazu.

Franzose zögert wohl mit der Unterschrift

Bayern-Held vor Wechsel? Jetzt schaltet sich eine Klub-Legende ein

Während beim FC Bayern bereits zwei Leistungsträger langfristig unterzeichneten, zögert einer noch. Eine französische Legende weiß, was das Beste für Kingsley Coman ist.

München - Kingsley Coman bekam nach seinem Eingriff am Herzen zuletzt eine Verschnaufpause und fuhr nicht zur Nationalmannschaft, die ohne ihn das Nations-League-Finale gewann*. Der Franzose, der seit etwa zwei Wochen zurück im Training ist, bereitet sich derzeit auf sein Comeback vor. Parallel wird der Star des FC Bayern* jedoch auch seine Vertragsverhandlungen im Kopf haben, denn noch ist nichts entschieden. Ein Landsmann von Coman, der lange Jahre in München spielte, gab dem 25-Jährigen einen gut gemeinten Rat.

FC Bayern München: Klublegende gibt Landsmann Kingsley Coman entscheidenden Rat

Welt- und Europameister Bixente Lizarazu ist seit vier Jahren Klubrepräsentant bei den Münchnern*, für die er insgesamt 273-mal auflief. Der Baske beurteilte gegenüber Bild.de die Leistungen einiger Franzosen im Bayern-Team, dabei kam er nicht um die Causa Coman* herum. „Ich rate Kingsley von Herzen, bei Bayern zu bleiben! Er ist bei einem unglaublichen Klub, mit dem man jedes Jahr Titel gewinnt und um die Champions League mitspielen kann“, meint der ehemalige Linksverteidiger.

Bei den Bayern habe er „nicht nur ein Top-Team um sich, sondern einen seriösen, top-organisierten Verein, der ihm alles bietet“, weiß Lizarazu nach insgesamt siebeneinhalb Profi-Jahren in München. „Wenn wir sehen, was gerade beim FC Barcelona passiert, ist es doch ein Glück, bei einem Klub wie Bayern zu sein.“

FC Bayern: Bixente Lizarazu empfiehlt Coman Verbleib in München - „Kein Zweifel“

Lizarazu weiß, wovon er spricht. Der heute 51-Jährige holte mit den Bayern neben sechs Meisterschaften und fünf Pokalsiegen im Jahr 2001 sowohl die Champions League* als auch den Weltpokal. Zwar hat Coman die genannten Trophäen in den vergangenen beiden Jahren ebenfalls in die Höhe strecken können, „Liza“ sieht ihn jedoch auch in Zukunft als wichtigen Baustein im Team. „Kein Zweifel, er sollte bleiben und eine Ära bei Bayern prägen, wie es etwa Ribéry auf derselben Position gemacht hat. Bayern hat auch deswegen klargemacht, mit ihm verlängern zu wollen“, erinnert der 97-fache französische Nationalspieler*.

Comans Vertrag läuft erst im Sommer 2023 aus, dennoch wollen ihn die Bayern - ähnlich wie Joshua Kimmich oder Leon Goretzka - langfristig binden. Der Franzose, der kürzlich seine Zusammenarbeit mit dem berüchtigten Spielervermittler Pinhas Zahavi beendete, soll mit einer Unterschrift zögern. „Es wäre für beide richtig und wichtig“, befindet Lizarazu. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare