1. Costa Nachrichten
  2. Sport

FC Bayern als Pizza erhältlich: „Ist da Leberkäs drauf?“

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der FC Bayern bringt seine eigene Pizza in die Supermärkte. Ein Fan hat eine kuriose, nicht ganz abwegige Vermutung, was den Belag betrifft.

München – Der FC Bayern ist frei nach dem Motto von Oliver Kahn „gefräßig auf Titel“. Die Fans des deutschen Rekordmeisters können ihren Hunger jetzt anderweitig stillen und müssen dabei nicht auf ihren Lieblingsklub verzichten. Der FC Bayern ist seit kurzem als Pizza erhältlich.

FC Bayern München
Gründung: 27. Februar 1900 in München
Mitglieder: über 300.000
Präsident: Herbert Hainer
Cheftrainer: Julian Nagelsmann

FC Bayern bringt eigene Pizza in die Supermärkte

Der FC Bayern scheint in seiner Kreativität in Sachen Fanartikel keine Grenzen zu kennen. Nicht nur mit Trikots oder sonstiger Bekleidung wird der Bayern-Anhänger verwöhnt, auch im Bereich Lebensmittel ist die Auswahl üppig. Egal ob Müsli, Wein, Popcorn oder Gummibärchen, für jeden ist etwas dabei.

Jetzt dürfen sich auch Pizza-Liebhaber freuen. Der FC Bayern bringt seine eigene Pizza in die Supermärkte. Seit Anfang März haben Rewe, Edeka, Aldi, Netto und Globus die Bayern-Pizza im Sortiment, die es in vier verschiedenen Kartonmotiven gibt.

Ein Fan fragt sich, ob auf der neuen Pizza des FC Bayern auch Leberkäs ist.
Ein Fan fragt sich, ob auf der neuen Pizza des FC Bayern auch Leberkäs ist. © Sven Hoppe/dpa

„5-Sterne Salami Pizza“: FC Bayern bietet Fans besonderes Schmankerl

Das gute Stück trägt passenderweise den Namen „5-Sterne Salami Pizza“, in Anlehnung an die fünf Sterne auf dem Bayern-Trikot für die 32 Meistertitel (Titelsammlung des FC Bayern). Die Pizza ist für einen Preis ab 3,99 Euro zu haben und nur für limitierte Zeit verfügbar.

Die Pizza ist natürlich in den FC-Bayern-Farben rot und weiß gehalten. Das Tiefkühlprodukt ist mit Peperonisalami, Mozzarella, Gouda, Grana Padano und marinierten halb getrockneten Tomaten auf einem Weizenmehlboden getreu den rot-weißen Vereinsfarben belegt.

FC Bayern als Pizza erhältlich: „Ist da Leberkäs drauf?“

In den sozialen Netzwerken reagieren die Fans noch gemischt über die neue FC-Bayern-Pizza. „Ist da Leberkäs drauf?“, fragt ein Twitter-User in Anspielung auf die Lieblingssemmel der Münchner. „Na ja, nach der Fischstäbchen-Pizza von Dr. Oetker wundert mich gar nichts mehr...“, heißt es in einer weiteren Reaktion.

„Schatz, ich habe gekocht, es gibt FC Bayern München 5-Sterne-Salami-Pizza“, scherzt eine Userin. „Da schmeckt die Pizza doppelt so gut“, meint eine Pizza-Liebhaberin.

FC Bayern sorgt mit nächster Marketing-Aktion für Furore

Der FC Bayern hat die Pizza mit Unterstützung von „Pizzatainement“ auf den Markt gebracht. Das Berliner Unternehmen setzt auf die Strategie, Tiefkühlpizzen mit weit verbreiteten Marken aus den Branchen Film, TV, Musik, Gaming und Sport zu paaren. So gab es in der Vergangenheit beispielsweise bereits die „Super Mario Pizza“ oder die „Gangstarella Pizza“ von Rapper Capital Bra, die sich millionenfach verkaufte. Der FC Bayern hat erst vor kurzem mit einem Trainingsanzug für fast 400 Euro für Furore gesorgt. (ck)

Auch interessant

Kommentare