Im Löw-Fokus - und auch beim FC Bayern? Robin Gosens ist aktuell schwer gefragt.
+
Im Löw-Fokus - und auch beim FC Bayern? Robin Gosens ist aktuell schwer gefragt.

Vertrag endet 2022

Auch Löw beobachtet ihn schon: Holt der FC Bayern einen Italien-Star nach München?

Robin Gosens hat wohl schon den FC Bayern auf den Plan gerufen. Jetzt steht er im Viertelfinale der Champions League. Die Highlights von Valencia - Bergamo im Video.

  • Der FC Bayern bastelt mit Hochdruck am Kader* für die kommende Saison
  • Daher soll der Rekordmeister ein Auge auf Robin Gosens geworfen haben
  • Der Linksverteidiger könnte schon bald für das DFB-Team auflaufen - jetzt steht er im CL-Viertelfinale.

Update vom 11. März: Die Sensation ist perfekt! Atalanta Bergamo steht im Viertelfinale der Champions League. Am Dienstagabend gab es beim Geisterspiel in Valencia einen 4:3-Erfolg. Das Hinspiel hatte Bergamo mit 4:1 für sich entschieden. Der slowenische Angreifer Josip Ilicic entschied die Partie im Alleingang, er traf in der 3. und 43. Minute jeweils per Elfmeter sowie in der 71. und 82. Minute zum Endstand. Gosens stand in der Startelf und spielte durch. Hier gibt es die Highlights im Video.

Auch Löw beobachtet ihn schon: Holt der FC Bayern einen Italien-Star nach München?

Update vom 10. März: Robin Gosens ist ein Spieler, der sich bei einigen Klubs auf den Wunschzettel gespielt hat - vor allem in der Bundesliga. Aktuell sorgt der 25-jährige Deutsche in Italien für Furore. Beziehungsweise nicht. Denn Gosens und sein Klub Atalanta Bergamo wurden wie alle Serie-A-Klubs zu einer Zwangspause verdonnert. Die Liga pausiert wegen des Coronavirus mehrere Wochen.

Gosens hat nun interessante Einblicke in seinen Alltag gegeben.

Auch Löw beobachtet ihn schon: Holt der FC Bayern einen Italien-Star nach München?

Erstmeldung vom 13. Februar: München - Aktuell sieht es beim FC Bayern eigentlich ganz gut aus. Der Rekordmeister grüßt nach 21 Spieltagen wieder von der Tabellenspitze und steht dort, wo er sich nach eigenem Anspruch selbst auch sieht. 

Unter Trainer Hansi Flick* hat die Mannschaft zudem auch endlich wieder den erhofften dominanten Spielstil an den Tag gelegt und will mit diesem auch am kommenden Sonntag beim 1. FC Köln (hier im Live-Ticker) einen Dreier einfahren.

FC Bayern München: Angelt man sich jetzt einen Verteidiger aus der Serie A?

Auch wenn sportlich an der Säbener Straße inzwischen wieder alles im Lot zu sein scheint, stehen in den kommenden Wochen spannende und interessante Entscheidungen an. So kommt es in der Champions League zum Achtelfinale gegen den FC Chelsea* an. Im Viertelfinale des DFB-Pokals wartet der FC Schalke wartet. 

Der FC Bayern könnte bald einen Italien-Legionär holen.

Aber auch personalpolitisch wird es an der Isar langsam hoch brisant. Zum einen stellt sich die Frage der Vertragsverlängerungen mit Spielern wie Manuel Neuer, Thomas Müller oder Thiago, deren Arbeitspapiere 2021 auslaufen. Darüberhinaus ist auch die Zukunft von Hansi Flick nicht geklärt. Diese Personalie ist aber vor allem wichtig, um mögliche Neuverpflichtungen nach München zu locken.

FC Bayern: Interesse an Italien-Star Robin Gosens? 

Die Namen Leroy Sané* und Kai Havertz geistern bereits seit Monaten rund um den FC Bayern. Ein Name, der nun aber gefallen ist, ist neu - aber um so spannender: Robin Gosens

Der 25-Jährige steht bei Atalanta Bergamo unter Vertrag, überzeugte dort nicht nur in der Serie A, sondern auch in der Champions League und trifft im Achtelfinale der Königsklasse mit Bergamo auf den FC Valencia. In 26 Partien erzielte der Linksverteidiger wettbewerbsübergreifend starke acht Treffer und bereite vier Tore vor.  

Wie calciomercato.com berichtet, würde sich der FC Bayern aufgrund der starken Leistungen mit Gosens beschäftigen. Allerdings seien die Münchner nicht alleine. Auch PSG und Bayerns CL-Achtelfinalgegner Chelsea hätte den Deutschen auf der Liste. 

Robin Gosens: Transfer zum FC Bayern würde Sinn ergeben

Rein sportlich würde ein Transfer durchaus Sinn ergeben. David Alaba etabliert sich inzwischen als Innenverteidiger Nummer 1. Sein Nachfolger Alphonso Davies liefert zwar bislang überragende Leistungen als Linksverteidiger ab. Allerdings wird er aufgrund seines Alters (19) auch Leistungsschwankungen unterliegen. Insofern wäre es nur sinnvoll, wenn sich die Bayern mit einem „erfahreneren“ Linksverteidiger beschäftigen. 

Von seinen Fähigkeiten (schnell, offensivstark, technisch gut) würde Gosens auch perfekt in Flicks Anforderungsprofil passen. Auch Joachim Löw hat Gosens auf dem Zettel. Möglicherweise beruft der Bundestrainer den Italien-Legionär Mitte März erstmals in den DFB-Kader. Dies forderte Lothar Matthäus unlängst ganz öffentlich

Gosens‘ Vertrag läuft noch bis 2022. Sollte ihn der FC Bayern wirklich verpflichten wollen, müsste dieser wohl geschätzte 30 Millionen auf den Tisch legen. In der heutigen Zeit ja fast ein Schnäppchen...       

Der FCB sucht unterdessen weiter nach Top-Talenten auf dem internationalen Transfermarkt. Eines machte nun eine ähnliche Entwicklung wie Alphonso Davies. Die

FCB-Scouts sollen dran sein.

 Der FCB diskutiert unterdessen intern heiß die möglichen Sommer-Transfers. Selbst das Thema

Leroy Sané wird beim FC Bayern kontrovers diskutiert.

smk 

tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare