Valencia feiert den Königspokal. Der CF hat Barcelona 2:1 im Finale besiegt. Foto: dpa

Krönung für Gründungsjubiläum

Sevilla/Valencia – sk. Das setzt dem 100. Gründungsjubiläum die Krone auf: Der CF Valencia hat am Sa...

Sevilla/Valencia – sk. Das setzt dem 100. Gründungsjubiläum die Krone auf: Der CF Valencia hat am Samstag im Pokalfinale den Favoriten Barcelona mit 2:1 besiegt und damit nach elf Jahren zum ersten Mal wieder einen Titel geholt. Als Kapitän Parejo den Pokal von König Felipe VI empfing und in die Höhe riss, stand die ganze Stadt schon Kopf. Erst die in letzter Minute geglückte Champions-League-Qualifizierung und nun der Pokal! Das war einfach zu viel der Gefühle für die leid- und frusterprobten Valencia-Fans, die nach dem einstigen Triumph des CF unter Trainer Ronald Koeman mit internationalen Stars wie Mata, Silva, Villa und Albiol nicht mehr daran glauben mochten, wieder Fußballgeschichte zu schreiben. Seit Tagen kutschieren Busse die Helden der achten Copa, darunter die Torschützen und Barça-Killer Kevin Gameiro (21. Minute) und Rodrigo (33.), durch begeisterte Massen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare