Messi: Ein Mann ein Spiel – aber reicht es für Liga? Foto: dpa

„FC Messi“ führt Sevilla vor

Barcelona – sk/dpa. „FC Messi“: Die Sportgazetten kamen nach dem 4:2 des Tabellenführers FC Barcelon...

Barcelona – sk/dpa. „FC Messi“: Die Sportgazetten kamen nach dem 4:2 des Tabellenführers FC Barcelona beim FC Sevilla aus dem Schwärmen nicht heraus. Lob gab es aber nur für den 31-Jährigen, der drei der vier Treffer erzielte und für den vierten die Vorlage lieferte. „Messi schießt nicht nur tolle Tore, sondern es geht vor allem darum, wie, wo und wann er trifft“, so Coach Ernesto Valverde. Der Rest des Teams bot gegen Sevilla zu Beginn eine schwache Vorstellung und rückt mehr und mehr in den Schatten des Kapitäns. „Nur Messi kann ein irdisches, manchmal sogar gewöhnliches Barcelona in ein unerbittliches Team verwandeln“, schrieb die Zeitung „El Mundo“. Und „Sport“ stichelte: „Barça wird von Spiel zu Spiel immer mehr der Fußballclub Messi. Das sagt viel, sehr viel über den argentinischen Star und wenig über den Rest der Truppe.“ Nun stehen zwei Clásicos gegen Real Madrid an. Reicht ein Messi, um am Mittwoch, 27. Februar, um 21 Uhr das Rückspiel gegen Real Madrid zu gewinnen und ins Finale des Königspokals einzuziehen?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare