Hat die Liga praktisch in der Tasche: Zehn Spieltage vor Schluss liegt Barça zehn Punkte vor Atlético. Foto: dpa

Pflichtsieg bei Zidane-Debüt

Sevilla – dpa. Der FC Barcelona gibt sich in der spanischen Liga weiter keine Blöße. Die Katalanen g...

Sevilla – dpa. Der FC Barcelona gibt sich in der spanischen Liga weiter keine Blöße. Die Katalanen gewannen ihr Fußball-Auswärtsspiel bei Betis Sevilla am Sonntagabend souverän mit 4:1 (2:0) und vergrößerten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze (66 Punkte) auf das zweitplatzierte Atlético Madrid auf zehn Punkte. Das Team von Diego Simeone leistete sich am Samstag abermals eine Schwäche und verlor 0:2 (0:0) bei Athletic Bilbao. Dafür siegte Real Madrid beim Comeback des Trainers Zinédine Zidane. Superstar Messi brachte sein Team in der 18. Minute in Führung und legte noch zwei weitere Tore nach (45.+2/85.). Luis Suárez erzielte in der 63. Minute das zwischenzeitliche 3:0 für das Team um den deutschen Torhüter Marc-André ter Stegen. Der Ehrentreffer für Betis gelang Loren Morón acht Minuten vor dem Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare