Toni Kroos (Mitte) und die Mannschaft von Real jubeln nach dem gewonnenen Spiel in Girona. Foto: afp7/dpa

Ein Rasen wie Sülze

Girona – dpa/tl. Real Madrid hat mit etwas Mühe auch das zweite Liga-Spiel der neuen Saison für sich...

Girona – dpa/tl. Real Madrid hat mit etwas Mühe auch das zweite Liga-Spiel der neuen Saison für sich entschieden. Das Team drehte am Sonntag nach einem 0:1-Rückstand die Partie bei Außenseiter FC Girona noch und gewann am Ende 4:1 (1:1). Dafür benötigten die Königlichen allerdings zwei Elfmeter, nachdem Borja García die Gastgeber aus Katalonien in der 16. Minute überraschend in Führung gebracht hatte. Real-Kapitän Sergio Ramos glich per Strafstoß nach einem Foul an Marco Asensio aus (39.). Sieben Minuten nach der Pause verwandelte dann Karim Benzema einen weiteren Elfmeter, nachdem erneut Asensio im Strafraum zu Fall gekommen war. Für die Entscheidung sorgten Gareth Bale nach einem Konter in der 59. Minute und erneut Benzema (80.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare