1. Costa Nachrichten
  2. Sport

„Bayern ist Bayern“: Italienische Presse feiert Münchner und „Sanés Meisterstück“

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Der FC Bayern München besiegt zum Champions-League-Auftakt Inter Mailand. Wir haben die italienischen Pressestimmen nach dem 2:0 zusammengefasst.

Mailand - Der Anfang ist gemacht! Die neue Saison in der Champions League hat so begonnen, wie man sich das beim FC Bayern München vorgestellt hat: Ungefährdeter Auswärtssieg bei einem namhaften Konkurrenten aus Europa, eine ansprechende Leistung und vor allem: keine größeren Verletzungen.

Schließlich haben die Münchner eine Mammut-Saison vor der Brust, es stehen etliche Spiele in kurzer Zeit an. Deshalb braucht es einen breiten und gesunden Kader.

Champions League: FC Bayern gewinnt bei Inter Mailand - Leroy Sané überragt

Beim 2:0-Sieg in Mailand zeigte vor allem ein Akteur, dass man ihn auf der Rechnung haben muss. Leroy Sané war der überragende Mann im San Siro, verdiente sich die tz-Bestnote, war gegen Inter kaum zu bremsen. Das 1:0 erzielte er per Traumtor selbst, das Eigentor zum 2:0 hatte er nach feinem Zusammenspiel mit Kingsley Coman erzwungen. Ja, so wollen die Bayern-Bosse ihren Turbo-Dribbler sehen: Tempo, Spielwitz, Abschlussstärke - und auch gegen den Ball zeigte der deutsche Nationalspieler wieder seine Giftigkeit.

Auch die italienische Presse hat die Qualität Sanés erkannt. Wir fassen die Reaktionen nach dem bayerischen Champions-League-Sieg in der Lombardei zusammen.

Bayern-Star Leroy Sané war der überragende Spieler gegen Inter Mailand.
Bayern-Star Leroy Sané war der überragende Spieler gegen Inter Mailand. © Marco BERTORELLO / AFP

Inter Mailand gegen den FC Bayern: Italienische Pressestimmen zur Champions League

Gazzetta dello Sport: „Sané zaubert, Inter kämpft, aber die Bayern sind für Inzaghi und sein Team ‚unspielbar‘.“

Corriere dello Sport: „Sanés Meisterstück und D‘Ambrosios Eigentor entscheiden. Inter hat den schweren K.o. in der Liga im Derby gegen Milan nicht wieder gut gemacht und ist beim Champions-League-Debüt gegen den FC Bayern München zu Hause gescheitert.“

Corriere della Sera: „Die Bayern überwältigen Inter, das am Ende ausgepfiffen wird. Bayern ist Bayern, das ist eine Mannschaft, die im San Siro gegen Inter vier von vier Mal gewonnen. Wer ist Inter? Sicherlich ist es nicht mehr (oder noch nicht) die Mannschaft, die in der letzten Champions-League-Saison gegen Real und Liverpool, damals Finalisten, Reife und Sicherheit bewiesen hatte.“

Tuttosport: „Ein großzügiges Inter Mailand kann die überwältigende technische Kraft von Bayern München nicht stoppen. Inzaghi veränderte nach dem schweren K.o. im Derby gegen Milan die Startelf, der Plan war aber nach Sanés Meisterstück schon in der 25. Minute gescheitert.“ (akl)

Auch interessant

Kommentare