Real pausiert, Barça holt auf

0
174
Luis Suárez schoss gegen Atlético das Tor. Für das Finale ist er allerdings gesperrt. Foto: dpa

Barcelona – dpa. Erleichterung bei Barça: Trotz einer durchwachsenen Leistung siegt das Team 3:0 gegen Athletic Bilbao. Nicht unbedingt verdient, wie viele meinen. Bei Real Madrid sorgt ein verschobenes Spiel für Ärger. Wegen schweren Stürmen konnten die Königlichen am Sonntagabend nicht zum geplanten Spiel bei Celta Vigo antreten. Die Unwetter hatten zuvor einen Teil des Stadiondaches in der nordspanischen Stadt mitgerissen. Die Sicherheit der Zuschauer könne nicht gewährleistet werden – woraufhin die Liga das Spiel absagte. Real zeigte sich enttäuscht: Der Tabellenführer wollte unbedingt antreten, weil er wegen der Club-WM eine Partie weniger absolviert hat und in Terminnot geraten könnte.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT