Reale „Horrorshow“

0
25
So sieht Freundschaft zwischen Erzrivalen aus: Real und Atlético de Madrid. Foto: dpa

Madrid – dpa. Real steckt schon vor dem Saisonstart in der Krise. Die Geduld der Fans und Medien scheint längst aufgebraucht und die herbe 3:7-Pleite gegen Stadtrivalen Atlético de Madrid macht das nicht besser, Freundschaftsspiel hin oder her. In München muss am Dienstag Wiedergutmachung geleistet werden.
„Nach dieser Schande müssen Köpfe rollen“, schrieb die heimische Sportzeitung „AS“ über die 3:7-Pleite gegen den Stadtrivalen Atlético. Neben Trainer Zinedine Zidane, Real-Präsident Florentino Pérez und Kapitän Sergio Ramos zählte die Presse auch Kroos an. „Nach einer schwachen Saison wurde er auch noch mit einer Vertragsverlängerung prämiert, aber der Deutsche spielt weiter wie gelangweilt. Er verteidigt überhaupt nicht“, analysierte „AS“ die Leistung des früheren Bayern-Profis.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.