Schaut sich das Treiben gelassen an: Lionel Messi. Foto: dpa

Rekord egalisiert

[caption id="attachment_19262" align="alignnone" width=&quot...

[caption id="attachment_19262" align="alignnone" width="300"] Schaut sich das Treiben gelassen an: Lionel Messi. Foto: dpa[/caption] Barcelona - dpa. Mit dem 34. Pflichtspiel nacheinander ohne Niederlage hat der FC Barcelona in Spanien einen Rekord seines ewigen Rivalen Real Madrid eingestellt. Der Champions-League-Sieger gewann am Sonntag 2:1 (1:1) gegen Europa-League-Titelträger FC Sevilla und egalisierte die Bestmarke von Real aus der Saison 1988/89. Damals spielte auch Bernd Schuster für die Königlichen. Durch den Erfolg über Sevilla liegt Barcelona als Spitzenreiter in der spanischen Fußball-Meisterschaft acht Punkte vor Atlético de Madrid und sogar zwölf vor Real. Lionel Messi (31.) mit einem herrlichen Freistoß und Gerard Piqué (48.) sorgten nach dem Rückstand durch Vitolo (20.) für den neunten Liga-Sieg in Serie. Im Hinspiel am 3. Oktober 2015 in Sevilla hatte Barcelona die bislang letzte Niederlage in einem Pflichtspiel hinnehmen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare