Stürmer-Veteran Aduriz sorgt für den vierten spanischen Treffer. Foto: dpa

Spanien mit Pflichtsieg gegen Mazedonien

Granada - dpa. Spanien und Italien setzten Fernduell um den Sieg in der Gruppe G fort - die beiden f...

Granada - dpa. Spanien und Italien setzten Fernduell um den Sieg in der Gruppe G fort - die beiden früheren Weltmeister feierten am Samstagabend den jeweils dritten Erfolg in der laufenden Qualifikation: Spanien setzte sich mit 4:0 (1:0) gegen Mazedonien durch, die Squadra Azzurra siegte beim krassen Außenseiter Liechtenstein ebenfalls locker mit 4:0 (4:0). Andrea Belotti (11./44. Minute), der frühere Dortmunder Ciro Immobile (12.) und Antonio Candreva (32.) machten in Vaduz schon vor der Pause für den haushohen Favoriten Italien alles klar. Danach schaltete das Team von Auswahltrainer Giampiero Ventura einen Gang zurück. Die spanischen Fans mussten in Granada viel Geduld aufbringen, ehe die Mannschaft von Nationaltrainer Julen Lopetegui durch ein Eigentor von Darko Velkoski (32.) in Führung ging. Nach der Pause machten die Gastgeber mehr Druck: Victor Vitolo (63.), Nacho Monreal (84.) und Aritz Aduriz (85.) erhöhten für den Weltmeister von 2010 auf 4:0.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare