Valencia in Champions

0
8
Trainer Marcelino hat Valencia zum Erfolg geführt. Foto: dpa

Valencia – sk. Die Sensation hat geklappt: Der FC Valencia hat den vierten Platz hinter Barcelona, Atlético de Madrid und Real Madrid erreicht und sich mit dem 2:0 Auswärtssieg gegen Valladolid direkt, erneut und zum zwölften Mal für die Champions-League qualifiziert. Ein toller Erfolg im 100. Gründungsjahr, den der Klub am Samstag, 25. Mai, im Pokalfinale um 21 Uhr gegen Barcelona mit einem Titel krönen will.
Das Nachsehen haben die Mitstreiter wie Getafe, Sevilla, aber auch Athletic de Bilbao, Espanyol und Alavés in dem bis zuletzt spannenden Rennen um den vierten Platz. Getafe ging nach einer sensationellen Saison bei dem 2:2 gegen Villarreal doch die Luft aus und landete mit 59 Punkten auf dem fünfte Platz. Auf ebenso viele kam Sevilla auf Rang sechs. Die Andalusier schossen mit dem 2:0 Sieg allerdings Athletic Bilbao aus den Europa-League-Plätzen und ermöglichten Espanyol, mit einem 2:0-Sieg gegen Real Sociedad auf den siebten und letzten Europa-Platz vorzurücken.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.