1. Costa Nachrichten
  2. Sport

Das Abschiedsspiel von Werder-Legende Claudio Pizarro im Live-Ticker: Pizarro legt seine Schuhe in den Mittelkreis

Erstellt:

Von: Malte Bürger, Daniel Cottäus, Maik Hanke, Marten Vorwerk

Kommentare

Abschiedsspiel von Claudio Pizarro im Live-Ticker: Claudio Pizarro wird ein letztes Mal ausgewechselt und geht auf Ehrenrunde durchs Weserstadion des SV Werder Bremen.
Abschiedsspiel von Claudio Pizarro im Live-Ticker: Claudio Pizarro wird ein letztes Mal ausgewechselt und geht auf Ehrenrunde durchs Weserstadion des SV Werder Bremen. © nordphoto / gumzmedia

Eine Legende des SV Werder Bremen sagt Adios: Claudio Pizarro hat im Wohninvest Weserstadion sein Abschiedsspiel bestritten. Alle Tore, alle Momente, alle Emotionen - lest den Verlauf des Tages im Live-Ticker der DeichStube nach!

>>> LIVETICKER AKTUALISIEREN <<<

20.11 Uhr: Ein bewegender Abend im Weserstadion geht zu Ende. 40.000 Zuschauer verabschiedeten Claudio Pizarro bei seinem Abschiedsspiel gebührend. Tolle Tore, viele emotionale Wiedersehen und eine beeindruckende Lasershow werden dem Peruaner wohl noch lange in Erinnerung bleiben! Für „Piza“ und seine Amigos geht es jetzt noch auf die Aftershow-Party. Damit verabschiedet sich der Live-Ticker in den Feierabend - in der DeichStube gibt es aber noch jede Menge mehr zum Abschiedsspiel mit seinen großen und kleinen Geschichten.

Zum Weiterlesen: Adios Amigo! An einem emotionalen Abend zelebriert Werder-Legende Claudio Pizarro seinen letzten Tanz!

20.03 Uhr: „Das war die Bestätigung für das, was er geleistet hat“, bringt es Werders Sport-Vorstand Clemens Fritz auf den Punkt und erzählt eine Anekdote über Pizarro. „Er ist mal nach einem Champions-League-Spiel nach München geflogen und kam zu spät zur nächsten Trainingseinheit. Trainer Schaaf strich ihm aus dem Kader und sagte: ,Wenn ihr in eurer Freizeit durch die Weltgeschichte fliegt, gibt es bald keine Trainingspläne mehr, damit ihr so was nicht planen könnt´“. Piza habe daraufhin wohl eine Geldstrafe erhalten, so Fritz mit einem Lächeln.

20.01 Uhr: „Etwas von ihm wird immer über euch sein“, sagt Werder Stadionsprecher Arnd Zeigler, während Claudio Pizarro zum letzten Mal seine Fußballschuhe auszieht und in den Mittelkreis legt.

19.58 Uhr: Jetzt läuft das Vereinslied des SV Werder „Lebenslang Grün-Weiß“. Werder-Fans halten ihre Schals hoch – ein besonderer Moment für alle Spieler und Zuschauer.

19.48 Uhr: Auf dem dunklen Weserstadion-Rasen erstrahlt jetzt eine Lasershow in Grün. Die Logos der Vereine, für die Piza gespielt hat, erscheinen. Aber nicht nur das: Es ist mehr eine Reise durch Pizarros Karriere. Ein Flugzeug weist darauf hin, dass es von Südamerika zu Werder ging. Die Anzahl seiner Tore erstrahlt, der Champions-League-Pokal – alles unterlegt mit Hintergrundmusik von Oasis – Wonderwall. Ehre, wem Ehre gebührt!

19.47 Uhr: Claudio Pizarro umarmt Jan Delay nach dessen Auftritt herzlich. „PIZARRO OHOO“ ertönt von den Rängen.

19.40 Uhr: Pizarro steht auf dem Platz, unterhält sich mit alten Weggefährten wie Philipp Lahm oder Owen Hargreaves. Sein Lächeln wird ihm heute wohl keiner mehr nehmen können.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Jan Delay ist auf dem Rasen und besingt mit 40.000 Zuschauern den Abschiedshelden

19.37 Uhr: Jetzt kommt Überraschungsgast Jan Delay mit ins Stadion. In „Pizarro macht das klar“ hat er seinen Song „Wir machen das klar“ umgedichtet.

19.35 Uhr: Im Stadion läuft „Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir, bleibt hier“. Besser könnte ein Song wohl kaum zu Claudio Pizarro passen.

19.32 Uhr: Im Weserstadion ertönt „You´ll never walk alone“. 40.000 Zuschauer singen mit – ein emotionaler Moment. „Ich bin ein glücklicher Mensch“, sagt Piza.

30. Min: Das Spiel ist beendet, 2:2 zwischen Werder und Bayern. Damit enden alle drei Partien bei Pizas Abschiedsfiesta Unentschieden.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Emotionale Pizarro-Auswechslung – jetzt geht es auf die Abschiedsrunde

29. Min: Jetzt wird es emotional im Weserstadion. Thomas Schaaf hält die Anzeigetafel hoch. Eine der größten Legenden im deutschen Fußball verlässt zum letzten Mal das Fußballfeld. Claudio Pizarro wird ausgewechselt. „Ich kann nur sagen. Danke für die tollen Momente, Danke an euch alle. Ich fühle mich hier wie zu Hause. Ich freue mich riesig, dass ich mein letztes Spiel hier gemacht haben“, schwärmt Pizarro mit emotional angefasster Stimme.

28. Min: TOOOOOOR für Bayern. Mario Gomez schießt das 2:2

26. Min: Elfmeter für Werder. Jetzt wird es ganz kurios. Werder bekommt den Elfer. Bayern-Torhüter Butt schießt und Pizarro, der den Strafstoß raus geholt hat, steht für Werder im Tor. Butt schießt in die Mitte, Piza hält ohne Probleme.

24. Min: Wolff Fuss fragt Kruse, ob er heute bei der Party noch dabei wäre. Die Antwort können wir uns hier glaube ich schenken. „Natürlich“.

23. Min: Niclas Füllkrug hat die Entscheidung auf dem Fuß. Auch er will lupfen, das gelingt aber nicht. Butt bleibt stehen und fängt ab.

20. Min: TOOOOOOR für Bayern. Das können einige Werder-Fans sicher nicht mehr sehen und müssen es in spätestens zehn Minuten auch nicht mehr. Arjen Robben trifft im Weserstadion zum 1:2.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Pizarro trifft schon wieder, Werder führt 2:0

18. Min: Die La-Ola-Welle schwappt durchs Weserstadion. Werder ist nicht mehr weit entfernt vom Turniersieg!

16. Min: TOOOOOOOOOOORR für Werder Bremen. Pizarro zum 2:0! Ailton ist am Bayern-Torwart vorbei und spielt scharf ins Zentrum. Da legt sich Piza den Ball zurecht und trifft trocken ins linke Eck. Jetzt hat der Peruaner für alle drei Teams getroffen, sein vierter Treffer an diesem Abend.

12. Min: Da ist die große Ausgleichschance. Arjen Robben ist links vor dem Tor durch und will lupfen. Christian Vander ist wieder auf dem Posten. Der will das Ding hier gewinnen.

10. Min: Das Spiel hat noch nicht richtig Fahrt aufgenommen. Mit Torsten Frings, Naldo, Arjen Robben und Mario Gomez stehen einige Legenden auf dem Platz. Da wird noch was kommen.

7. Min: TOOOOOOR für Werder. Und wieder sorgen die Bayern für Slapstick. Diesmal trifft Daniel van Buyten ins eigene Tor. Statt mit links, will er mit rechts klären. Das geht gründlich schief. 1:0 Werder!

6. Min: Max Kruse ist draußen im Interview. Da hören wir doch gespannt hin. „Es war anstrengend, 60 Minuten habe ich lange nicht gespielt“, sagt Kruse und sorgt für Lacher hier in der Deichstube.

3. Min: Ailton und Pizarro stürmen für Werder. Das kann doch nur klappen. „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ hallt es wieder durchs Stadion.

2. Min: Gomez ist für Bayern frei durch. Er versucht den Lupfer gegen Christian Vander. Der bleibt aber oben und fängt locker ab. So einfach macht er es den Bayern in diesem Finale nicht.

1. Min: Das Spiel der Bayern gegen Werder läuft. Das letzte Mal steht Claudio Pizarro im Werder-Trikot vor den Fans im Weserstadion auf dem Platz.

18.54 Uhr: Gleich geht es mit dem letzten Spiel weiter. Dann entscheidet sich der Sieger von Pizas Abschiedsturnier. Der FC Bayern gegen Werder Bremen. Besser könnte es für Werder doch nicht sein, den Turniersieg gegen Bayern klarzumachen.

18.47 Uhr: Bester Torschütze des Turniers, bei zwei von drei Spielen, ist Claudio Pizarro mit drei Treffern. Als Einziger stand er bisher aber auch bei beiden Partien auf dem Platz.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Wieder kein Sieger – Amigos und Bayern trennen sich torreich 4:4

30. Min: Das Spiel ist aus. 4:4 ist der Endstand im zweiten Spiel. Wir haben also noch keinen Sieger gesehen heute.

30. Min: Carsten Lakies steht übrigens beim FC Bayern auf dem Platz. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Dachte ich zumindest. Er wurde 1997 in einem Bundesliga-Spiel der Bayern für Jürgen Klinsmann eingewechselt. Daraus resultierte der berühmte Tonnentritt von Klinsmann. Das war eine Werbetonne der Firma Sonya.

29. Min: Das Spiel gönnt sich eine ungewohnt lange Ruhepause. Schon mehr als zwei Minuten ist kein Tor gefallen. Elber ist über die Außenmikros zu hören. „Ich glaube, das war mein letzter Sprint.“

27. Min: Jetzt komme ich mit dem Schreiben gar nicht mehr hinterher. Das nächste TOOOOOOR, Valdez für die Amigos zum 4:4, während die 40.000 Fans im Weserstadion „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ skandieren.

25. Min: TOOOOR für Bayern. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Daniel van Buyten köpft zum 4:3 ein. Wiedwald ist noch dran, der Ball war ganz knapp hinter der Linie.

23. Min: TOOOOR für die Bayern. 3:3, Pizarro trifft abseitsverdächtig. Der Video-Assistent kann heute nicht eingreifen, auch mal ganz schön.

21. Min: TOOOOR für die Amigos. Eintracht Braunschweig-Profi Anthony Ujah wird in den Strafraum geschickt und lupft zum 3:2.

19. Min: Assisten Sascha Tielert ist im Interview, kann sich deswegen nicht mehr wirklich auf das Spiel konzentrieren. Dem Sat1-Interviewpartner läuft er kurzzeitig davon, weil er auf Ballhöhe bleiben will. Der Sat1-Reporter rast hinterher.

16. Min: Eine der größten Bayern Legenden, Giovane Elber, betritt das Spielfeld und hat sofort eine Riesenchance, vergibt aber aus kurzer Distanz. Den hätte er früher wohl gemacht.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Die Bayern kommen nach einem 0:2-Rückstand zurück

13. Min: TOOOOR für Bayern. 2:2, Mario Gomez trifft schlitzohrig aus spitzen Winkel. Wiedwald sieht nicht allzu gut aus. Eine LaOla schwappt durchs Weserstadion. Das hätte es früher bei einem Bayern-Tor wohl nicht gegeben.

12. Min: Sebastian Boenisch erzählt eine Anekdote aus alten Pizarro-Zeiten: „Wir sind nach einem 15:30-Spiel nach Düsseldorf gefahren, haben dort durchgemacht und waren pünktlich um 10 in Bremen zum Auslaufen.

10. Min: TOOOOOR für Bayern München. Wie in besten Bayern-Zeiten legt Arjen Robben auf. Claudio Pizarro trifft in alter Piza-Manier aus der Drehung. 2:1!

9. Min: TOOOOOR für die Amigos. Schlitzohr Marko Marin hebt einen Ball sehenswert aus gut 16 Metern unter die Latte. 2:0 für Claudios Amigos.

7. Min: TOOOOOOR für Claudios Amigos. Thomas Linke will einen Ball ins eigene Toraus klären und trifft dabei ins eigene Tor. Ein Eigentor der Sorte: Kacktor des Monats.

6. Min: Im Spiel passiert übrigens noch nicht allzu viel. Bei einem Pflichtspiel würde man davon sprechen, dass sich beide Teams neutralisieren.

3. Min: Thomas Schaaf ist am Sat1-Mikrofon. Ganz besonders ist ihm seine Laudatio an Claudio Pizarro für eine Ehrung der DFL im Jahr 2019 im Gedächtnis geblieben. Er sprach dabei über den Menschen Pizarro und all seine Erfolge.

1. Min: Anpfiff zwischen Claudios Amigos und den Bayern.

18.13: Die Bayern-Legende Arjen Robben ist im Bild. Der Champions-League Sieger steht jetzt mit dem FC Bayern München auf dem Platz. Gleich beginnt das zweite Spiel.

18.11 Uhr: Tim Wiese äußert sich zum gehaltenen Elfmeter: „Das war mir klar“. Beim Tor von Pizarro „wollte ich erst reinspringen. Das habe ich dann aber doch nicht gemacht, sonst wäre die Fiesta schnell zu Ende gewesen.“

18.10 Uhr: Das nächste Spiel bestreiten Claudios Amigos und die Traditionself des FC Bayern München

18.03 Uhr: Mit Ailton und Claudio Pizarro konnten sich gleich die üblichen Verdächtigen in die Torschützenliste eintragen. Dass Werder-Profi Füllkrug trifft, verwundert ebenfalls nicht. Mit sechs Toren ist er in der Bundesliga derzeit bester deutscher Torschütze.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Kein Sieger im ersten Spiel – Werder Bremen und Claudios Amigos trennen sich 2:2

30. Min: Regel-Fans mal kurz weghören: Nach einem Rückpass müsste es eigentlich indirekten Freistoß geben, doch der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß. Pizarro schießt den Elfmeter. Wiese riecht den Panenka-Versuch und fängt den Ball. Dann ist Schluss, 2:2 zwischen den Amigos und Werder.

30. Min: Die fußballerische Qualität von Joko Winterscheidt lässt etwas zu wünschen übrig. Bei einem Schussversuch trifft er den Ball nicht.

27. Min: Der Wildcard-Gewinner des Spiels mit dem Namen „Wildcard“ ist für die Amigos frei durch. Wieder hält Wiedwald stark. Am Ende kann Mikael Silvestre Wildcard ablaufen. Der Ball ist im Aus, beide umarmen sich herzlich.

25. Min: Niclas Füllkrug schwärmt am Spielfeldrand von Pizarro: „Er ist unglaublich herzlich und strahlt immer“. Am meisten gefreut hat sich der Werder-Profi übrigens auf Jo Micoud.

22. Min: TOOOOOR für die Amigos, 2:2. Freiburg-Profi Maxi Eggestein trifft für die Amigos.

21. Min: Jetzt kommen die Fernsehstars ins Spiel. Max von der Groeben und Joko Winterscheidt sind auf dem Feld. Joko übrigens ohne Brille.

19. Min: Valdez schüttelt Werders Naldo im Laufduell ab. Der Brasilianer kann dann kurz vor der Torlinie gegen Pizarro gerade noch so klären.

15. Min. Was für eine Aktion und was für eine Glanztat. Nelson Valdez versucht es per Fallrückzieher, Tim Wiese hält überragend. Der ehemalige Wrestler ist in guter Form.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Werder Bremen führt 2:1 gegen Claudios Amigos, Tim Wiese hält Fallrückzieher von Nelson Valdez

13. Min: TOOOOR, 2:1 für Werder Bremen. Niclas Füllkrug ist frei durch, scheitert erst an Wiedwald, aber schiebt dann ins leere Tor ein. Draußen hebt Felix Kroos die Fahne. Abseits will er gesehen haben. Die Schiedsrichter lassen das Tor gelten

12. Min: Max von der Groeben, als Schauspieler bekannt aus Fak ju Göhte, ist am Spielfeldrand im Interview. Piza und er haben einen gemeinsamen Freund. Ein bisschen gekickt habe er schon, allerdings noch nicht vor 40.000.

10. Min: Ailton braucht schon die erste Pause, 100-prozentig fit sieht er auch nicht aus. Für ihn wird Niclas Füllkrug eingewechselt.

9. Min: Im Weserstadion wird gezaubert. Junuzovic versucht es mit einem Rabona-Schuss. Wiedwald wehrt zur Ecke ab.

8. Min: Wolff-Chritoph Fuss zählt die unzähligen Stationen aus Ailtons Karriere auf. „Der hat die Welt gesehen“, sagt Fuss.

6. Min: TOOOOOR für Werder Bremen - 1:1. Zlatko Junuzovic wird geschickt und legt uneigennützig quer auf Ailton. Der muss nur noch einschieben.

5. Min: Am Mikrofon erzählt Mario Gomez, dass Pizarro der einzige Spieler war, von dem er je ein Trikot haben wollte.

4. Min: Ailton ist für Werder Bremen frei durch. Torhüter Wiedwald ist aber aufmerksam und luchst ihn gerade so noch den Ball ab.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Claudio Pizarro trifft nach 2 Minuten

2. Min: TOOOOOOR für Claudios Amigos. Fin Bartels flankt von rechts. Und in der Mitte steht wer? Natürlich Claudio Pizarro und nickt ein.

17.32 Uhr: Anpfiff: Das erste Spiel läuft: Werder Bremen gegen Claudios Amigos

17.30 Uhr: Der Spielball kommt mit einem Bobbycar, gefahren von Jonas, auf den Platz. Claudio Pizarro beginnt für „Claudios Amigos“.

17.29 Uhr: Claudio Pizarro ist jetzt im On-Field Interview bei Sat1. „Ich habe sowas nicht erwartet. Sehr emotional. Ich war kurz vor den Tränen, aber ich hab sie gehalten – bis jetzt. Ich glaube, das wird ein schönes Spiel. Ich freue mich, dass meine Freunde, Familie und die Fans hier sind.“

17.27 Uhr: Die Spieler der Teams halten ein Banner mit „Adios Piza“-Aufschrift. Im Stadion läuft das Pizarro-Lied: „Pizarroo-Ohoo. Du bist für uns ein Superstar“.

17.22 Uhr: Jetzt kommt er raus: PIZARROOO-OHOOOO hallt es lautstark von den Rängen.

17.21 Uhr: Alle Spieler sind draußen. Claudio Pizarro sitzt noch in der Kabine und wartet auf seinen Einlauf.

17.12 Uhr: Thomas Müller sendet Grüße per Video. Er wäre bei Pizas Abschied sicherlich eingeladen gewesen, ist aber derzeit mit der Nationalmannschaft unterwegs. Gestern setzte es in der Nations-League eine 0:1-Niederlage gegen Ungarn.

17.10 Uhr: Philipp Lahm steht am Sat1-Mikrofon und hat wegen muskulärer Problemen keine Fußball-Klamotten übergestreift. Er wird also nicht für die Bayern-Mannschaft spielen.

17.04 Uhr: Moderator Joko Winterscheidt ist aufgefallen, dass er auf dem Fußballplatz ohne seine Brille nichts sieht. Somit wird er wohl mit Brille auf dem Platz stehen.

17.03 Uhr: Wolff-Christoph Fuss spricht am Sat1-Mikrofon über einen der größten Fußballer der Bundesliga-Geschichte. Wen er damit meint? Natürlich Claudio Pizarro

16.57 Uhr: Lange hat das Aufwärmen nicht gedauert. Die Spieler sind laut werder.de wieder in den Katakomben. Sie dürften aber erfahren genug sein, um einschätzen zu können, wie viel Aufwärmprogramm sie brauchen.

16.54 Uhr: Mehrere Werder-Fans auf der Nordtribüne bilden gleich in knallgelben T-Shirts den Schriftzug PIZARRO – und Jonny Otten ist das O.

16.45 Uhr: Heimlich, still und leise haben auch die „FC Bayern Legends“ den Platz geentert – anders als bei früheren Auftritten gibt es dieses Mal keine Pfiffe. Claudio macht‘s möglich.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Alle Spieler sind zum Aufwärmen draußen und werden von den Fans frenetisch empfangen

16.44 Uhr: Es waren stille Abschiede während der Pandemie – jetzt gibt es lautstarke Ehren mit kleiner Verspätung: Theodor Gebre Selassie, Fin Bartels, Maximilian Eggestein und Philipp Bargfrede werden von den Werder-Verantwortlichen und unter dem Jubel der Fans offiziell verabschiedet.

16.41 Uhr: Auch „Claudios Amigos“ sind inzwischen da. Mit dabei unter anderem: Moderator Joko Winterscheidt. Ob der wirklich kicken kann? Wir sind gespannt.

16.39 Uhr: Jetzt wird es richtig laut: Zwei der größten Werderaner aller Zeiten betreten gemeinsam den Rasen: Johan Micoud und ... natürlich ... Claudio Pizarro.

16.37 Uhr: Die ersten Spieler sind auf dem Platz – Natürlich kommen zunächst die Werder-Legenden – und Ailton heizt der Ostkurve mit wilden Gesten gleich mal richtig ein.

16.33 Uhr: Die Spieler posten in den sozialen Medien fleißig Fotos. Einige sind ganz schön in die Jahre gekommen. Anderen sehen noch so aus wie zu ihrer aktiven Zeit. Max Kruse, derzeit beim VfL Wolfsburg auf dem Abstellgleis, freut sich laut seiner Instagram-Story mehr auf den Pool in der Kabine, statt auf das Spiel.

16.10 Uhr: Laut werder.de sind die Spieler in den Katakomben angekommen. Unter anderem Johan Micoud, mit Werder Deutscher Meister 2004, und Daniel Jensen halten einen kurzen Plausch.

15.45 Uhr: Jürgen Born ist Werders Entdecker von Claudio Pizarro und feiert passenderweise am Tag des Abschiedsspiels seinen 82. Geburtstag. „Das ist mein schönster Geburtstag. Ich habe noch nie einen Freund gehabt, der für mich 43.000 Leute einlädt - und ich muss nichts bezahlen“, freute sich der ehemalige Werder-Boss in seiner typischen Art über diesen im doppelten Sinne besonderen Tag für ihn.

15.20 Uhr: Das war‘s aber auch schon wieder vom Pizarro-Auftritt auf der Bühne. Klar, der Mann muss gleich noch ein Fußballspiel spielen. Beziehungsweise drei: geht ja nachher mit den drei Mannschaften „jeder gegen jeden“.

15.15 Uhr: „Ich liebe diese Stadt“, sagt Pizarro. „Zwei meiner Kinder sind hier geboren worden, die Menschen sind toll. Ich komme immer gern wieder zurück.“

15.13 Uhr: Pizarro: „Das ist ein ganz besonderer Tag für mich. Vielen Dank an die lieben Fans.“

15.11 Uhr: Die Legende gibt sich die Ehre! Claudio Pizarro ist da und talkt bei den „Kurvenhelden“ auf der Bühne gemeinsam mit Sebastian Boenisch, Zlatko Junuzovic und Thomas Schaaf.

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Die Werder Bremen-Legende betritt die Bühne am Weserstadion

14.44 Uhr: Und Füllkrug meint: „Vor dem Tor hat es Claudio an keiner Qualität gefehlt. Da konnte ich mir als junger Spieler damals viel abgucken. Er war ein echtes Vorbild und der besonderste Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe.“

14.42 Uhr: Baumann weiter: „Ich habe in all den Jahren im Fußball nie einen Spieler erlebt, der den Fußball so geliebt hat wie Claudio. Wenn er einen Ball gesehen hat, dann haben die Augen geleuchtet. Das ist etwas, was mir heutzutage im Juniorenbereich manchmal zu kurz kommt.“

14.39 Uhr: Frank Baumann sagt: „Der Verzicht der ‚Kurvenhelden‘ auf die Rückerstattung war enorm wichtig - und überhaupt nicht selbstverständlich. Die Situation in der Pandemie war für uns existenzbedrohend. Deshalb ein ganz dickes Dankeschön.“

Claudio Pizarro-Abschiedsspiel im Liveticker: Werder Bremen dankt „Kurvenhelden“ - Ole Werner und Niclas Füllkrug auf der Bühne

14.37 Uhr: Großer Applaus brandet auf, als auch Ole Werner und Niclas Füllkrug die Bühne entern.

14.36 Uhr: Jetzt kommen Hubertus Hess-Grunewald, Frank Baumann und Klaus Filbry auf die Bühne - und bedanken sich für die „Unterstützung in schwierigsten Zeiten“ bei den „Kurvenhelden“.

14.17 Uhr: Gleich kommt Claudio Pizarro zu den „Kurvenhelden“ - aber vorher heizen erst einmal „Afterburner“ den Fans ein.

13.41 Uhr: Auch Niclas Füllkrug soll als Vierter im Bunde eigentlich mit anpacken, kommt aber gar nicht dazu. Stattdessen erfüllt der Werder-Stürmer einen Foto- und Autogrammwunsch nach dem anderen.

13.38 Uhr: Im Einsatz gegen den Durst: Werder-Profi Manuel Mbom hilft beim Ausschenken, auch Eduardo dos Santos Haesler und Dikeni Salifou versorgen die Fans an einem Getränkestand.

13.28 Uhr: Es gibt auch zusätzliche „Geschenke“ für alle „Kurvenhelden“: Neben einem Ticket für das Pizarro-Abschiedsspiel gibt‘s auch jeweils zwei Verzehrgutscheine und einen „Gracias Claudio“-Fanschal (#pizarroliebe).

Claudio Pizarros Abschiedsspiel im Live-Ticker: Bühnenprogramm bei Werder Bremen am Weserstadion

13.21 Uhr: Gut was los im Stadionbad: Gleich startet auch das Bühnenprogramm mit „Afterburner“, später wird noch auf der Bühne getalkt.

13.05 Uhr: Vor dem Eingang des Stadionbades hat sich bereits eine lange Schlange gebildet, dort steigt gleich die „Kurvenheld“-Aktion des SV Werder Bremen - für alle Dauerkarteninhaber, die zu Beginn der Pandemie auf eine Rückerstattung des Ticketpreises verzichteten.

12.55 Uhr: Die Ruhe vor dem Party-Sturm? Nicht beim Pizarro-Abschied! Vor dem Weserstadion wird der Peruaner schon jetzt lautstark gefeiert!

12.41 Uhr: Es gibt leider noch eine Absage: Auch der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther ist krank und hat laut Werder Bremen am Morgen abgesagt.

12.10 Uhr: Werder gibt bekannt, es gibt eine Nachnominierung: Marie-Luise Eta, frühere Kapitänin der Werder-Frauen, wird für „Claudios Amigos“ auflaufen. Eta war nach ihrer aktiven Laufbahn U14-Trainerin bei Werder, inzwischen ist sie U17-Assistenztrainerin beim DFB und einzige Frau im Pro-Lizenz-Trainerkurs.

12.05 Uhr: Der Tag beginnt zunächst mit einer schlechten Nachricht: Es gibt Absagen. Per Mertesacker und Mats Hummels müssen krankheitsbedingt passen, teilt der SV Werder Bremen mit. Aber es sind ja noch viele andere Stars dabei! Claudio Pizarro und Co. werden sich davon nicht die gute Laune verderben lassen.

Claudio Pizarro-Abschiedsspiel im Liveticker: Der Abschied der Werder Bremen-Legende heute live

12.00 Uhr: Hallo, Moin und Buenos Días aus der DeichStube! Der Tag ist gekommen: Heute verabschiedet sich Claudio Pizarro offiziell als Spieler von der großen Fußball-Bühne. Das Abschiedsspiel steigt ab 17.30 Uhr im Wohninvest Weserstadion! Verfolgt „Claudios Fiesta“ gemeinsam mit uns im Live-Ticker!

Bremen - Claudio Pizarro bestreitet am Samstag (17.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) sein Abschiedsspiel im Wohninvest Weserstadion. Im Wohnzimmer des SV Werder Bremen treten neben einer Mannschaft der Grün-Weißen auch eine Auswahl des FC Bayern München sowie „Claudios Amigo“, ein Team aus Freunden des Peruaners, an. Der Vorbericht der DeichStube.

Zum Vorbericht:

Claudio Pizarros Abschiedsspiel live im Live-Ticker: Werder Bremen-Rekordtorschütze freut sich auf große Namen und „Spektakel“

Bremen – Als der eine im Sommer 2002 vom AC Parma nach Bremen kam, war der andere schon wieder weg, hatte sich bereits 2001 in Richtung Bayern München verabschiedet. Johan Micoud und Claudio Pizarro haben sich an der Weser vor rund 20 Jahren also verpasst, was zu einem späteren Zeitpunkt erneut der Fall sein sollte: Nachdem Micoud im Jahr 2006 zu Girondins Bordeaux weitergezogen war, heuerte Pizarro 2008 zum zweiten Mal bei Werder Bremen an. Heißt: Gemeinsam haben die beiden Vereinslegenden nie das Trikot mit der Raute auf der Brust getragen – was sich am Samstag nun allerdings ändern wird. 

„Johan war ein sehr guter Spieler und ist enorm beliebt in Bremen. Deswegen habe ich ihn eingeladen. Er ist dabei“, sagte Claudio Pizarro, der am Donnerstag die große Gästeliste für sein Abschiedsspiel (Samstag, 17.30 Uhr live im TV und im DeichStube-Liveticker) vorgestellt hat – und damit bei nicht wenigen Fans des SV Werder Bremen für einen mittelschweren Nostalgie-Anfall gesorgt haben dürfte.

Abschiedsspiel von Claudio Pizarro im Liveticker - Werder-Bremen-Legende hofft auf viel Spaß

„Ich habe hier eine Liste und kann ein paar Namen vorlesen“, setzte der Peruaner zu Beginn der Pressekonferenz an und startete eine Aufzählung, die sich aus Bremer Sicht wie eine Reise zurück in die gute, alte Zeit anfühlte. Ailton, Rosenberg, Mertesacker, Naldo, Frings und Wiese – sie alle und noch viele mehr werden am Samstag im Trikot von Werder Bremen auflaufen, wenn Claudio Pizarro zum letzten Tanz bittet. „Das Wichtigste ist für mich, dass die Spieler auf dem Platz und natürlich die Fans auf der Tribüne Spaß haben“, sagte Pizarro – und hielt fest: „Es geht ja nicht um drei Punkte, sondern darum, den Abend zu genießen.“
Im Laufe des Freitags und Samstags werden die Gäste von „Claudios Fiesta“ in Bremen ankommen und im Parkhotel Quartier beziehen. „Wir haben alles organisiert, damit wir eine gute Zeit haben“, sagte Pizarro, der für seine alten Weggefährten nach dem Schlusspfiff ein großes gemeinsames Essen samt großer gemeinsamer Party geplant hat.

Zuvor dürfte es für den früheren Profi des SV Werder Bremen im Wohninvest Weserstadion reichlich emotional zugegangen sein. „Das Stadion ist ausverkauft, dazu die ganzen Leute, die ich zum Teil schon lange nicht mehr gesehen habe...“, sagte Claudio Pizarro, wollte sich der Vorstellung aber noch nicht allzu sehr hingeben: „Wir werden einfach sehen, was passiert. Ich bin jedenfalls ein sehr emotionaler Mensch und freue mich auf den Abend.“

„Claudios Fiesta“: Abschiedsspiel von Werder-Bremen-Legende Claudio Pizarro im Liveticker - Weserstadion ist ausverkauft

Da war es für Pizarro auch zu verschmerzen, dass längst nicht alle Mitspieler und Trainer von einst seinem Ruf zum Abschiedsspiel gefolgt sind. Diego, noch so eine Legende von Werder Bremen, musste etwa absagen, weil der Spielplan in Brasilien eine Reise nach Deutschland nicht zulässt. Mit seinem Club Flamengo geht es für den inzwischen 37-Jährigen noch um Titel, ein Flug um die halbe Welt mitten in der Saison wäre da schlicht und einfach zu strapaziös gewesen. „Er ist leider zu weit weg“, sagte Claudio Pizarro, der auch seinen Ex-Trainer Pep Guardiola gerne an der Seitenlinie des Weserstadions gesehen hätte, nun aber mit einem Schmunzeln erklärte: „Er hat mir leider nicht geantwortet. Wahrscheinlich ist er einfach zu beschäftigt.“

Das Abschiedsspiel von Claudio Pizarro im Liveticker - Werder-Bremen-Legende stellt drei Teams auf

Trainiert werden die drei Teams am Samstag von Thomas Schaaf (Werder Bremen), Florian Kohfeldt (Claudios Amigos) und Michael Henke (Bayern München) – wobei die drei Männer am Spielfeldrand nicht allzu viel Einfluss auf das Geschehen nehmen dürften. In dem Moment, wo der Ball rollt, werden die Protagonisten schon wissen, was sie tun müssen, um Claudio Pizarros Wunsch nach einer „tollen Show, einem echten Spektakel“ zu erfüllen.

Audio Pizarro: Das Abschiedsspiel der Legende von Werder Bremen Claudio Pizarro als Podcast!

Und irgendwann wird der Augenblick dann gekommen sein, an dem die Legende endgültig „Tschüss“ sagt – vermutlich bei einer Auswechslung, zu der sich das ganze Stadion erhebt. Was genau Claudio Pizarro in diesem Moment durch den Kopf gehen wird, weiß er natürlich selbst noch nicht. Eines ist dem 43-Jährigen rund um die Partie aber vollkommen bewusst – und dürfte es auch in Zukunft sein: „Bremen hat mir damals die Tür nach Europa geöffnet. Ich bin in meiner Karriere so oft zu Werder zurückgekommen, weil ich mich hier sehr wohlgefühlt habe.“ (dco)

Abschiedsspiel von Claudio Pizarro: Die Teams von Werder Bremen, Claudios Amigos und FC Bayern München im Überblick

SV Werder Bremen: Tim Wiese, Christian Vander, Naldo, Per Mertesacker, Sebastian Prödl, Theodor Gebre Selassie, Torsten Frings, Clemens Fritz, Aaron Hunt, Frank Baumann, Philipp Bargfrede, Zlatko Junuzovic, Tim Borowski, Peter Niemeyer, Johan Micoud, Daniel Jensen, Ailton, Markus Rosenberg, Niclas Füllkrug, Marco Bode, Dieter Eilts. Trainer: Thomas Schaaf

Claudios Amigos: Felix Wiedwald, Mikael Silvestre, Sebastian Boenisch, Santi Garcia, Johannes Mösmang, Felix Neureuther, Daniel Baier, Felix Kroos, Maximilian Eggestein, Jurica Vranjes, Joko Winterscheidt, Max van der Groeben, Diego Pizarro, Marko Marin, Anthony Ujah, Max Kruse, Nelson Valdez, Fin Bartels. Trainer: Florian Kohfeldt

FC Bayern München: Hans-Jörg Butt, Harald Dax, Diego Contento, Daniel van Buyten, Thomas Linke, Philipp Lahm, Mats Hummels, Owen Hagreaves, Markus Schupp, Andreas Ottl, Marcel Witeczek, Piotr Trochowski, Carsten Lakies, Johannes Mösmang, Arjen Robben, Mario Gomez, Paulo Sergio, Giovane Elber. Trainer: Michael Henke

Anmerkung: Gespielt wird im Turniermodus „Jeder-gegen-jeden“, eine Partie dauert 30 Minuten. Claudio Pizarro wird für alle drei Mannschaften auflaufen.

Auch interessant

Kommentare