Tanai-Clan bittet William in Streit mit London um Hilfe

Tanai-Clan bittet William in Streit mit London um Hilfe

Tanai-Clan bittet William in Streit mit London um Hilfe
Studie: Bei weniger Feinden werden Chamäleons auffälliger
Studie: Bei weniger Feinden werden Chamäleons auffälliger
Studie: Bei weniger Feinden werden Chamäleons auffälliger
Nicht genug Regen in Ostafrika - Hungersnot droht
Nicht genug Regen in Ostafrika - Hungersnot droht
Nicht genug Regen in Ostafrika - Hungersnot droht

Gemeinsam gegen Plastik: UN strebt Abkommen an

Gemeinsam gegen Plastik: UN strebt Abkommen an

UN: Zunehmende Gefahren durch Lärm und Brände

UN: Zunehmende Gefahren durch Lärm und Brände

Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug

Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug

Paläanthropologe Richard Leakey mit 77 Jahren gestorben

Paläanthropologe Richard Leakey mit 77 Jahren gestorben

Umweltverschmutzung

UN-Programm: Ära des verbleiten Benzins weltweit zu Ende

Verbleites Benzin kann Schlaganfälle, Krebs oder Gehirnschäden verursachen. Nun ist endlich weltweit ein Ende des Treibstoffs in Sicht, verkündet die …
UN-Programm: Ära des verbleiten Benzins weltweit zu Ende

Nördliches Breitmaulnashorn

Forscher: Erfolge bei Rettung von seltener Nashorn-Unterart
Das Nördliche Breitmaulnashorn ist fast ausgestorben. Aber noch gibt es Hoffnung: Deutsche Forscher könnten mit einer aufwendigen Prozedur dazu …
Forscher: Erfolge bei Rettung von seltener Nashorn-Unterart

Vor kurzem waren sie noch zu dritt

Besondere Giraffe wird auf einzigartige Weise geschützt - Um Knochen und Gehirn ranken sich abstruse Mythen

Giraffen in Afrika? Eigentlich nichts Unnormales. Doch eine bestimmte Giraffe wird nun besonders bewacht, weil dieses Exemplar weltweit einzigartig ist.
Besondere Giraffe wird auf einzigartige Weise geschützt - Um Knochen und Gehirn ranken sich abstruse Mythen

Starke Regenfälle

Unwetter in Kenia: Mindestens zwölf Menschen sterben bei Erdrutsch

Heftige Regenfälle suchen derzeit Kenia heim, wodurch Überschwemmungen und Erdrutsche auftreten. Dabei starben mindestens 12 Menschen.
Unwetter in Kenia: Mindestens zwölf Menschen sterben bei Erdrutsch